Allgemeine Info zur HONDA FMX 650
#23105
hi zusammen,
habe mal ne frage.
ich hab bei mir den mikuni verbaut.
normaler weise läuft sie damit super, nur wenn es an kalten tagen regnet macht sie ab und an mal zicken.
aber seit gestern macht sie die selben zicken auch wenn´s trocken ist.
wollte eben testen wie ich das "mal eben" beheben kann.
das problem ist, das sie ab einer gewissen gasposition (max 15-20% offen) anfängt sich zu verschlucken. jedenfalls hört sich das so an. meistens fängt sie sich dann wieder wenn ich das gas los lasse, hat dann aber manchmal eine fehlzündung. das selbe passiert wenn ich sie mit choke im standgas laufen lasse und sie mit dem killschalter ausschalte. manchmal kam dann auch noch eine fehlzündung.
ich hab mal einfach den stift für die bescheuniger-pumpe entfernt weil ich dachte das da evtl ein zusammenhang sein könnte. war aber keine änderung. (kam auf die idee weil sie die selben symtome zeigte wenn ich das gas in ruhe lasse, aber den stift der pumpe leicht nach unten gedrückt hab)
so, nun ist der stift draussen. meine nächste idee war mal einfach auf die kerze zu schauen. (wurde vor einiger zeit von irridium auf standard zurück gebaut.) sie sieht aber in meinen augen gut aus.
nun zu dem teil, der mir ein wenig zu denken gibt.
weil es ja jedesmal ne aktion ist den tank abzubauen und die schellen vom vergaser wieder fest zu machen hab ich ihn nur so drauf gesteckt. und die maschine zum testen laufen lassen. und dann kam der hammer! ich hatte meine hand gerade am vergaser als es wieder eine fehlzündung gab. die kam aber meiner meinung nach nicht durch den auspuff sondern irgendwie in richtung vergaser. ich hab das richtig gespürt wie da ein schlag ankam.

hat jemand vielleicht eine idee wie sowas sein kann?

ich hab morgen frei und wollte eigentlich mal wieder ein wenig touren, aber so langsam glaub ich das ich morgen wohl eher am schrauben bin X(

so´n mist.
HILFE!!!!
#23106
Du hast den vergaser einfach nur so draufgesteckt ohne die Schellen anzuziehen ?(
Ich denke mal das er durch ein wenig Nebenluft zieht und deßhalb Probleme macht.
vesuch mal das hier:
Motor laufen lassen im standgas, und dann ganz vorsichtig mit Bremsenreiniger den Vergaser einsprühen. Nicht gleich den ganzen Vergaser sondern nur Stückchen weise, z.B. erst vorne den Ansaugstutzen und dann weiter nach hinten. Dreht sie dabei irgendwann plötzlich hoch ist irgendwas undicht und verursacht deine Probleme.
Aber wie gesagt Vorsichtig weil Bremsenreiniger ja nicht ganz ohne ist!

Ansonsten würde ich fast sagen das sie ein Tick zu mager läuft und dadurch die Fehlzündugen verursacht. Vielleicht eine Düse verstopft oder halt durch das komische Wetter einfach mal etwas fetter stellen.
#23109
hmm, das sie irgendwo luft zieht kann ich mir nicht denken.
bei der einen fehlzündung ist es möglich. aber das klärt ja nicht die "normalen" fehlzündungen im auspuff. aber egal, bremsenreiniger hab ich da. wird getestet.

an der gemischschraube hab ich nur ganz kurz gedreht. -kam damit nicht wirklich zum erfolg. war für mich auch das logischste. aber ich dachte mir daran kann´s nicht liegen. sie lief schon bei deutlich kälteren temperaturen optimal. (wir hatten heute ca 10°C) und trocken war es auch. also nichtmal annähernd extremes wetter.

naja, und das mit der verstopften düse. würde mich auch wundern, weil sie ja vorher schon bei regen ab und zu solche macken gemacht hat. bei trockenem wetter war´s dann ja wieder weg.
werd mir morgen trotzdem direkt mal alle düsen ansehen. würde mich aber echt wundern.

ansonsten schau ich mir noch den luftfilter an. kam mir vorhin noch in den sinn.

zum schluss werd ich dann wohl wieder den keihin einbauen. mal sehen ob sie dann läuft.

mal ne frage um das tema elektrik ganz ausschließen zu können. ich geh doch richtig davon aus dass der motor nur strom für die kerze braucht, oder? oder hat der irgendwelche sensoren von denen ich noch nie gehört habe?
#23110
Boah, hört sich net toll an 8o

Ferndiagnosen machen ist immer recht blöd, aber ich hoffe das ich evtl. nen weiteren Denkanstoss mit "Choke-Zug und allem drumherum überprüfen" liefern kann.... Mehr fällt mir dazu leider net ein, oder noch verdreckter Luftfilter oder/und Vergaser !
#23111
ich versteh das nicht.
hab mich gestern ausgiebig mit dem vergaser beschäftigt.
hab ihn komplett zerlegt und gereinigt.
dabei viel mir auf das die überlaufschläuche teilweise zugeschmoddert waren.
ein schlauch stand auch voll mit irgend einer flüssigkeit. vermute mal benzin.
und im sls-teil (das metallding direkt am motor) war wasser.
hatte es mit einer schraube geschlossen. die schraube war schon total verrostet.
jetzt läuft sie wieder annähernd normal.
ich weiß nicht ob das wirklich der auslöser ist, oder ob ich bei regen wieder probleme bekomme, aber im moment bin ich erst mal wieder glücklich.
#23112
moin,
ich kenne mich mit dem Mikuni nicht näher aus,
abba wenn die Überlaufschläuche gleichzeitig der
Schwimmerkammerbelüftung dienen (kann ja vielleicht mal jemand
bestätigen oder dementieren), wie es bei einigen Versagern der Fall ist,
kannst du schon in Schwierigkeiten kommen, fall sie verstopft sind.
Also: ohne Knicke verlegen und nich da rauskommen lassen wo
der meiste Sabbel hinspritzt.

Gruss

Diese "Schraube" ist die Achse vom Hilfs[…]

Schaut auch in unserer Facebook Gruppe vorbei