Allgemeine Info zur HONDA FMX 650
By ArchivUser139
#15630
...also ich denke (hab es ja genauso hinter mir nur ohne Drosselung) das das Einzige was wirklich wichtig ist um getauscht zu werden der Krümmer ist...

...das war bisher der größte Sprung in Sachen "Laufkultur"...

...und den erkennt KEINER ob der Ori ist oder nicht...

...damit bekommst du sehr unwahrscheinlich Probleme mit irgendwem...
By ArchivUser133
#15632
und wenn du es wirklick brutal haben willst frag bei EGU nach, sind sehr freundlich und nehmen sich auch am telefon mal mehr zeit für einen (krümmer kommen morgen^^)
By ArchivUser139
#15633
Zitat:
ArchivUser88 schrieb am 25.04.2007 13:04
Und ne gescheite Auspuffanlage muss au ran, sonst hört dich keiner und ab 100 km/h meinste du hättest ein Elektromotorrad gekauft... 8)

...drangebastelt werden MUSS einiges ABER das was mir bis jetzt gefühlsmässig am Meisten gebracht hat war der Krümmer...

...weil alle anderen Ori - Teile sind zwar nicht der Bringer im Gegensatz zum Zubehör ABER ausreichend...

...der Ori - Krümmer GEHT JA MAL ÜBERHAUPT GAAAAAARNICHT!!!...
By ArchivUser30
#15634
Ich hab auch mit der FMX angefangen und bin seit fast 20.000km glücklich damit.

Wenn ich mir jetzt überlege, was in der Zeit mit anderen Motorrädern alles auf mich zugekommen wäre, bin ich dermaßen froh, die zu haben, dass ich diese Meinung auch ständig anderen Menschen versuche aufzuzwängen.

Für einen Anfänger gibt es meiner Meinung nach kaum ein praktischeres Motorrad als eine Enduro/Supermoto à la FMX.

Die FMX ist pflegeleicht, günstig, wartungs- sowie bastelfreudig und vor allem ebenso leicht zu handhaben wie zu fahren.

Ich war schon so oft in komischen Situationen im Verkehr, in denen sich diese Motorrad durch seine "neutrale Art" und gute Fahrbarkeit ausgezahlt hat.
Mein Vater ist sie gefahren und sagte nur: "Fahr wie du willst, damit kann man nicht viel falsch machen".
Und mittlerweile bin ich auch an diesem Standpunkt angelangt.

Dazu kommen die oben angesprochenen Vorteile in der Handhabung.
Nach ein paar Wochen ist mir die FMX, vielleicht auch weil sie für einen kleinen Menschen, der noch nicht viel Gefühl für ein Motorrad hat, zu hoch ist, doch mal umgefallen.
Als ich sie aufhob, wusste ich, warum sie doch dafür geeignet ist: sie hatte keinen einzigen Kratzer.

Danach hat meine Mutter sie mal mit dem Auto umgefahren: Nichts.
Ich bin im 2. Gang ausgerutscht: fast Nichts.
Ich hab sie von der Hebebühne geworden: Nichts.
Ich hab mittlerweile schon 2 FMXen aus der Leitplanke gesehen: fast Nichts.

Wenn ich mir überlege, was ich bei anderen Motorrädern mittlerweile an Wartung etc. gezahlt hätte, fällt mir auf, dass das nicht möglich gewesen wäre =)


Soviel zu meiner FMX-Story.
Von den ganzen Kilometern voll Fahrspaß mal ganz abgesehen.


...omg, was'n Aufsatz.
Zuletzt geändert von Ole69 am 25.04.2007, 19:52, insgesamt 1-mal geändert.
Ölwechsel mit motul Öl

Moin Leute, bin neu hier und brauche mal eure Fac[…]

Ein Neuer aus dem Norden

Moin und Gruß aus dem Norden, mein Name ist[…]

Schaut auch in unserer Facebook Gruppe vorbei