Allgemeine Info zur HONDA FMX 650
#5864
brauche mal eure hilfe.
ich will gerade die kette wechseln und bekomme die alte einfach nicht ab.
bin ich da zu dumm oder sehe ich den wald vor lauter bäumen nicht?
wenn ich die fußrasten abbauen möchte, muß ich da auch die schraube von der schwinge ausbauen?
auf der linken seite (hinter der abdeckung) habe ich den schraubenkopf. wenn da die mutter wäre würde ich sie einfach mal eben rausschrauben und die platte von der fußraste drüber ziehen, aber so müsste ich die schraube vorher auch noch drehen. ist das nicht einfacher möglich??

kann mir bitte jemand helfen? ich bin schon kurz davor mir bei obi ne trennscheibe zu holen und die flex anzusetzen! aber das kann´s ja auch nicht wirklich sein
#5865
Ich bin ja nun wirklich nicht der Fachmann, aber die Kette mußt du einfach nur öffnen.....du brauchst zum öffnen, und nachher zum schließen der Neuen jedoch Spezialwerkzeug.....siehe Polo usw..
Gruss
Luxi

PS: Ich glaub es ist ein spezielles Kettenglied das sich öffnen, resp. schliessen lässt.

Wenn ich jetzt totalen Schwachsinn von mir gegeben habe, bitte ich um eine Unterichtsstunde :D
Zuletzt geändert von ArchivUser111 am 19.04.2007, 21:41, insgesamt 1-mal geändert.
#5866
meinst du so einen kettentrenner? hab ich gerade bei polo im katalog gefunden. aber der macht die kette ja auch kaputt. dann kommt mich die trennscheibe günstiger.
ich hab auch nach so einem speziellen kettenglied gesucht. ich dachte da setze ich dann nen schraubenzieher rein und schlag es ab. aber ich find keins X(
schätze mal wir haben eine endloskette.? (ich habe leider auch kein handbuch. da stehts bestimmt drin)
#5867
Es müsste reichen, wenn du die Schwingachse löst und die Fußrastenplatte soweit drehst (vorher Schrauben raus), dass du die Kette durchziehen kannst.

Schwingachse hat ein Anzugsdrehmoment von ~110Nm (hoffe ich).


Bei mir hat das so geklappt.
#5868
Hab das Handbuch vor mir liegen:

Antriebskette ist mit "verstemmten Kettenschloß" bestückt...zum Schneiden und Verstemmen ist ein Spezialwerkzeug erforderlich.
ACHTUNG! Kein normales Kettenschloß verwenden....Du müssen HH fragen :D

PS: wieso hast'e kein HB ?(
Zuletzt geändert von ArchivUser111 am 19.04.2007, 22:16, insgesamt 1-mal geändert.
By Gast
#5871
Mir ist meine Originale schonmal gerissen :D Habe nun nochmal dieselbe Kette druff, wechsle aber in ca. 800 km auf eine Regina Gold Kette =)
#5873
das ist nen super tipp, super-b!
das gibt mir hoffnung

in der anleitung steht drin ich soll ein nietschloss verwenden.
"das gibt´s in meiner fachwerkstatt". aber ich dachte ich mach mal vorher alles selber was geht.
da ist auch ein clipschloss bei. ich wollte also alles wechseln, damit losfahren, und es dann nieten lassen.
-mal eben. haha
wenn ich da morgen nichts durch drehen hinbekomme nehm ich spezialwerkzeug. -ne flex [IMG]twisted.gif" border="0]
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 7

Schaut auch in unserer Facebook Gruppe vorbei