Allgemeine Info zur HONDA FMX 650
#14597
@ nikita man verbaut ja nicht nur den kühler sondern auch ein evntil das den öl kreis in den öl kühler erst bei einer wärme von über 80c° frei gibt damit kommst du noch immer sehr flott auf deine arbeits themp.
#14598
Zitat:
ArchivUser61 schrieb am 21.03.2007 19:41
ich wollte mir ja auch nen ölkühler kaufen aber ich hab gehört das die leistungskrümmer die extreme hitze entgegenwirkt. also spar ich mir die ganze bauerei.

und wenn es kalt ist, dauert es ewig bis das öl auf themperatur kommt wenn man nen ölkühler benutzt.

ich werde mir nur den leistungkrümmer kaufen.
das sollte ausreichen.


lg niki

Hallo Niki,

so schlimm ist es nicht.
der kühler wirkt erst ab einer deutlichen temperaturdifferenz, bei 30 grad lufttemperatur und 50 grad öltemperatur beim warmfahren wird er nicht wirklich was kühlen.
eher so ab 80 grad öltemperatur, dann hast du ja auch schon eine differenz von 50 grad zur aussenluft... ich hoff ich hab das jetzt irgendwie verständlich rübergebracht.

lg
stefan
#14599
@spawnn007
Bist du dir da sicher??
Soweit ich das mitbekommen habe, wird der Ölkühler einfach dazwischen gehängt, und es ist immer nur ein Kreislauf ohne Abzweigungen.


Ich glaub ich hab das Arbeitsprinzip eines Ölkühlers noch nicht richtig begriffen X(
Ist in allen Ölkühler ein Ventil drinnen verarbeitet, daß erst bei einer bestimmten Temperatur öffnet.
Wenn das so ist.....wie kriegt man den Ölkühler den befüllt beim Einbau???
Wenn das Ventil erst ab einer bestimmten Tenperatur öffnet, hat man ja auf einmal zuwenig Öl nach einem Ölwechsel, da das Ventil zum Ölwechselzeitpunkt ja bedingt durch niedrige Temperatur zu war.
Bitte erklärt mir das.
Zuletzt geändert von ArchivUser111 am 21.03.2007, 21:15, insgesamt 1-mal geändert.
#14600
du kannst dir das ventil für 50€ dabei kaufen.....mein dad meinte ich sollte mch intensiev mit dem thema befassen....da wir es beim letzten italien urlaub (city stau) ohne probleme auf 49C° aussen thepm geschafft haben und wir standen mit den mopets
#14601
Hier meine Anfrage an ABP:
Hallo,
Besitze eine Honda FMX 650, und bin an einem Ölkühler interresiert. Hab folgende Fragen:
1) Welchen Temperaturunterschied kann man durch den Einsatz eines Ölkühlers erwarten.
2) Hat der Ölkühler ein Ventil das erst öffnet wenn die optimale Betriebstemperatur überschritten wird?
Wenn so ein Ventil nicht vorhanden sein sollte, dauert es in diesem Fall nicht viel länger bis eine optimale Betriebstemperatur erreicht wird (vor allem im Frühling und Herbst)?
3) Welches Öl empfiehlt ABP?
mfG
Luxi

Hier die Anwort von ABP:

Hallo !

Bitte beachten Sie daß alle im Motorradbau verwendeten Ölkühler ohne Thermostat verbaut werden.

Auch bei serienmäßigen Ölkühlern ( z.B. Suzuki DR 650 ) ist dies der Fall.

Der Grund liegt in der Tatsache, daß Motorräder normalerweise nur bei + Graden verwendet werden.

Die Erwärmungsphase ist nur unwesentlich länger.

Die Temperaturspitzen sinken durch den Kühler um 10-15 Grad.

Wir empfehlen alle hochwertigen Markenöle ( z.B. Shell ultra Advance 4 ).

MfG
Firma ABP
By Gast
#14602
Jop, genauso haben die von ABP es mir auch erzählt ! Das es kein Thermostat gibt hätte ich euch auch sagen können :D :D
By Gast
#14604
natürlich würde es gehen, aber wozu ? Noch mehr Technik reinpfrimeln ? Also ich brauch das net ^^ längere Schläuche, Kühlblock, Befestigungsadapter und gut :D
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 32
Drossel selbst einbauen ?

Die FMX muss nicht mehr gedrosselt werden. Frü[…]

und ich kann bestätigen dass du die FMX auf j[…]

Was hast du bezahlt? Und hast du eine Adresse wo m[…]

Lenker & Lenkerhöhung

ich habe aktuell SW Motech Erhöhung + Ori Len[…]

Schaut auch in unserer Facebook Gruppe vorbei