Allgemeine Info zur HONDA FMX 650
#18502
@Fuckingba$stard

Bei der Ventilüberschneidung sind ja alle Ventile geöffnet,allso auch die Federn belastet :rolleyes:

Ventilüberschneidung ist der Teil der Steuerzeiten wo Ein und Auslass gleichzeitig offen sind,so das der verbrante Altgas-Rest im Zylinder mit frischen Gas rausgespült wird,was die Zylinderfüllung mit Frischgas (sommit auch die Leistung) je nach Länge der Überschneidung bestimmt [IMG]redface.gif" border="0]

einfach den OT wo es klappert nehmen :)
#18503
Ah stimmt sry ich hatte nen Verwechsler drinne .... peinlich als Kfz´ler!! Hab das auf grund dessen verwechselt weil man bei auto das so macht das der gegenüberliegen Ventilmechanismus auf Überschneidung liegen soll, also quasi Zylinder 1 einstellen dann muss der 4. auf Überschneidung sein xD >.< N

PS: Nehmts mir nich über hab halt mehr mit autos zu tun xD


Also den Zünd OT =p Because dann sind sie Drucklos die Kipphebel und ich kannse einstellen xD
Zuletzt geändert von ArchivUser61 am 08.08.2007, 11:28, insgesamt 1-mal geändert.
#18507
Habs bisher an meinem Auto auch nur so gemacht, wie beschrieben -->mit Überschneidung.
Da du hier aber nur einen Zylinder hast, kannst du nicht sehr viel mit Überschneidung anstellen ;)

Also einfach guggn, wo die Ventile ned betätigt sind und dann einstelln.
Denke ihr wisst was ich meine. :)
#18508
Auch wenn hier ne menge leute sind die ahnung haben wollt ich mal die Einbauanleitung von ABP für den Nockenwelleneinbau posten

--> Einbauanleitung Nockenwelle XR 600/650 L / NX 650/ FMX / SLR / Vigor




Den federbelasteten Stift unter der Nockenwelle ( steckt im Zylinderkopf ) herausnehmen. Dieser wird bei unseren scharfen Nockenwellen nicht mehr benötigt.

Die Kurbelwelle auf die" T " - Markierung stellen.

Das Kettenrad auf die Nockenwelle schrauben.

Die Nockenwelle mit den Lagern in den Kopf einlegen, so daß die beiden gegenüberliegenden Markierungen auf dem Kettenrad in einer Linie zu der Dichtfläche des Zylinderkopfes stehen. Die dritte Markierung muß nicht beachtet werden.

Die Steuerkette auflegen. Die Nockenwelle jetzt leicht gegen den Uhrzeigersinn drehen, so daß das in Fahrtrichtung gesehene vordere Stück der Steuerkette gespannt ist. In dieser gehaltenen Position die Markierungen an der Nockenwelle und der Kurbelwelle nochmals kontrollieren.

Wenn beide Markierungen stimmen, den Steuerkettenspanner einbauen. Dazu mittels eines Kabelbinders die Feder komplett vorgespannt zusammenziehen. Dann den Kettenspanner von oben einführen, den Bolzen durchschieben und die Inbusschraube des Bolzens einschrauben.

Dann mit einem schmalen Schraubendreher oder einem Messer den Kabelbinder zerstören. Nach dem entspannen des Kettenspanners ist die Steuerkette gespannt. Nun mit einer Spitzzange den Rest des Kabelbinders entfernen.

Abschließend die Steuerzeiten nochmals kontrollieren.

Zum Aufbau des Ventildeckels sollten die Nockenpaare nach unten zeigen

Anschließend Motor in OT drehen und Ventile einstellen.

Ventilspiel bei kaltem Motor: Einlass 0, 15 / Außlass 0,20

Anzugsmomente der Kopfschrauben ( falls auch der Zylinderkopf abgenommen wurde ) 36 Nm.
#18509
Aber immer drauf achten das die Steuerkette nicht den Steuerkettenschacht runterfällt, sonst kannste unter umständen noch den Seitendeckel und mehr entfernen das du das Ding wieder hochfischen kannst. Also nen Kabelbinder drum rum machen oder anders fixieren das die Kette nicht zurückfällt. ;)
FMX kaufen oder nicht ?

Hi Toni, zu den Kaufargumenten muss ich glaube nix[…]

Motorteile reinigen - How to?

Hi Simon, ich würde mal bei einer Werkstatt a[…]

Bremslicht funktioniert nicht

Guck dir mal die Stecker am VR Bremshebel an ob di[…]

Gute Bremsen Kombination

Ja genau, also ich kann das auch bestätigen, […]

Schaut auch in unserer Facebook Gruppe vorbei