Stahlflex vs. Gummileitung, Neue Bremshebel...
#35643
hallo

wie werden die hinteren beläge gewechselt?
hab hier schon gelesen dass das rad drauf bleiben kann.
muss ich nur diesen stift raus ziehen an dem die beläge sind?

gruß max
Benutzeravatar
By Pjod - Fährt FMX
#35645
Nein, nur den Sicherungsstift zu entfernen reicht nicht.
Du müsstest die Bremszange abbauen, so dass sie nur noch an der Bremsleitung hängt. Anschließend kannst du den Sicherungsstift und die Beläge entfernen. Du musst noch den Kolben zurückdrücken und kannst die neuen Beläge wieder reinhängen.

Sei vorsichtig und achte auf die kleinen Blechteile. Am besten du lässt sie gar nicht erst herausfallen.

Dennoch würde ich mich der Meinung von Hiasl anschließen und es lieber vom Händler machen lassen.
By Gast
#35646
...nun der Bremssattel muss (sollte) nicht ganz ab.

Aber nochmal im Detail.

1. Schritt: den Kolben der Bremse komplett zurückdrücken. Dazu einfach mit den Daumen kräftig auf das "Nissin" drücken.
Zu beachten ist hierbei der Stand der Bremsflüssigkeit. Hat man zwischenzeitlich nachgefüllt oder die Flüssigkeit bei schon stark verschlissenen Belägen gewechselt, könnte der Platz im Vorratsbehälter nicht ausreichend sein. Lässt sich aber hinten leicht nachschauen.
2. Schritt: Den Stift herausschrauben mit dem die Beläge gehalten werden (hintere obere Schraube)
3. Schritt: Die hintere Schraube mit welcher der Bremssattel befestigt ist lösen.
4. Der Bremssattel (Bremse) sollte nun noch an der vorderen Schraube (in der nähe der Bremsleitung) dran sein. Dadurch kann der Sattel etwas nach oben geschwenkt werden und die Beläge abgenommen werden. (Bremsleitung nicht zu stark knicken)
Zu beachten ist, das bei neuen Belägen je nach Hersteller das Zwischenblech nicht vorhanden ist. Will man die auch auf den neuen Belägen verwenden, muss man diese halt vorsichtig vom alten Belag lösen und auf die neuen Beläge draufklipsen.
5. Montage der Beläge: Die Beläge müssen jetzt in den unteren Teil des Bremssattel eingelegt werden und der Bremssattel dann wieder nach unten geschwenkt werden (man kann sie auch in den oberen Teil hängen und dann mit nach unten schweken). Es sollten die Federn an denen die Beläge anliegen schon spürbar sein und die Bohrungen für den Haltestift fluchten. Dabei kann es je nach Belaghersteller zu sehr unterschiedlichem Andruck der Federn kommen... Im Zweifel lieber mehrmals kontrollieren.
Auf dem Belaghaltestift war ein O-Ring vorne drauf. Dieser muss dort auch wieder hin. Am sichersten den auch neu mit etwas Silikonfett montiert und nicht aus dem O-Ringsortiment vom Discounter...
6. Den Belaghaltestift mit etwa 17Nm anziehen (Gefühl dabei schadet aber nicht)
7. Die hintere Halteschraube des Bremssattels mit etwa 22Nm anziehen.
8. Bremspedal betätigen.

Der Flüssigkeitsstand, der Zustand der Bremsscheibe, den Zustand der Bremsleitung, Zustand der Kolbendichtung usw. hat man selbstverständlich auch kontrolliert.
Bremsenreiniger falls man die Scheibe verunreinigt hat (Fettfinger)

:!: Alle Angaben ohne Gewähr! Es ist euer Leben... :!:

Gruß
Jörg
#35648
[quote='Pjod',index.php?page=Thread&postID=83266#post83266]Nein, nur den Sicherungsstift zu entfernen reicht nicht.
Du müsstest die Bremszange abbauen, so dass sie nur noch an der Bremsleitung hängt. Anschließend kannst du den Sicherungsstift und die Beläge entfernen. Du musst noch den Kolben zurückdrücken und kannst die neuen Beläge wieder reinhängen.

Sei vorsichtig und achte auf die kleinen Blechteile. Am besten du lässt sie gar nicht erst herausfallen.

Dennoch würde ich mich der Meinung von Hiasl anschließen und es lieber vom Händler machen lassen.[/quote]

Hallo Peter,

mit allem Respekt, aber "Anfängern" eine Anleitung zum Bremsbelägewechseln in 3 unzureichenden Sätzen geben ist doch etwas gewagt.
Ich weiß, das jeder für sich selbst verantwortlich ist und Du dich auch am Ende der Meinung von Hiasl angeschlossen hast.

Aber ich finde als Forums "Admin" soltest Du da etwas vorsichtiger sein!

Liebe Grüße aus Bremen

Alex
Benutzeravatar
By Pjod - Fährt FMX
#35649
Hallo Alex!
Kein Thema. Aber dass ich nur drei Sätze hingeklatscht habe war Absicht. Es soll dem Lesenden nicht das Gefühl geben, dass "der schon an alles gedacht hat" und gar nicht erst die Sicherheit vermitteln, dass das "genau so läuft", wie beschrieben.

Ich will damit auch niemanden ermutigen, an einem so wichtigen Teil rumzufummeln, obwohl er sich nicht sicher ist. Weißt. :)
#35651
[quote='Pjod',index.php?page=Thread&postID=83288#post83288]Hallo Alex!
Kein Thema. Aber dass ich nur drei Sätze hingeklatscht habe war Absicht. Es soll dem Lesenden nicht das Gefühl geben, dass "der schon an alles gedacht hat" und gar nicht erst die Sicherheit vermitteln, dass das "genau so läuft", wie beschrieben.

Ich will damit auch niemanden ermutigen, an einem so wichtigen Teil rumzufummeln, obwohl er sich nicht sicher ist. Weißt. :)[/quote]genau das was ich oben geschrieben hab denn wenn er was falsch macht und meint es is richtig und im ernst fall funktionieert dann die bremse ned richtig is dann sch.....
:!:

Schaut auch in unserer Facebook Gruppe vorbei