Alles zum Thema Fahrdynamik, Federung, Höherlegung etc.
#17346
vergess dein gewicht diesmal nicht, kann auch sein das deine feder kapput ist. hatte es beim roller mal, das er immer weicher wurde und die gabel kapput war (du hast sie gebraucht gekauft und der vorbesitzerkönnte es nicht bemerkt haben) wenn du eine gute antwort möchtest und dir viel arbeit sparen willst...stelle die richtigen fragen mit infos. (die ist kein angriff) :)
#17347
Hallo, Hallo

ja, auch mal wieder anwesend....also ich habe die Feder wie gesagt ganz runtergedreht, damit die Feder zusammengedrückt wird. Ist jetzt zwar, wie gesagt, härter, aber mir noch zu tief.......hmm ?(
#17348
Moin Kachel, ich komm mit deiner zu weichen Feder nicht ganz klar.....ich bin wie bekannt 1,97 Meter klein und 125 KG leicht.....und mir erscheint die Feder nicht zu weich !!! Also entweder haben die bei mir eine stärkere Feder eingebaut...was ich weder weiss noch glaube....oder deine Feder ist schon ausgelutscht. Ich will meine Karre ja auch unbedingt höher legen....wegen optischen und praktischen Gründen....aber die Härte der Feder ist für mich gut wie sie ist !!! Und vergesst mal nicht das hier spätestens alle 100 Meter ein "Bodenhubbel" ist um die Geschwindigkeit raus zu nehmen.....ist ein Riesenspass mit unserer Moppete....ausser den Quad´s, Enduros und einigen Geländewagen kommt keiner aber überhaupt keiner schneller voran als unsere FMX.....kein Sportwagen und auch keine 1000er !!! :D
#17349
Hallo!

Hab gestern auch mein Federbein ausgebaut und die vorspannung um 8 millimeter erhöht.

jetzt ist sie wirklich schön straff, fast schon zu straff ... habe 82 KG, werds mit 2-3 millimeter weniger probieren.

was sind eure erfahrungen? (gewicht / vorspannung)


lg
haudi
#17352
...*HUST - PRUST - STAUB WEGWISCH*...

...hab letzte Woche auf dem Harzring auch festgestellt das sich meine Dicke im wahrsten Sinne des Wortes in den engen und schrägen Kurven voll reinknien muss...

...nun meine (doofe) Frage...

...wie weit könnte/sollte ich die Feder spannen um ein akzeptables Ergebnis zu erreichen und inwieweit verändert sich das Fahrverhalten/Fahrgefühl durch diese Massnahme??...

...in ein neues WILBERS - Federbein bin ich ehrlich gesagt nicht gewollt zu finanzieren...

...meine Dicke hat nun gute 27.000 km runter und ich wiege knappe 90 Kilo...

...zur genauen Millimeterangabe der Vorspannung kann ich noch nix sagen da ich erst messen gehen müsste --- mach ich später und poste dann...

...oder hat sich mitlerweile was in Sachen "neue Feder für die FMX" getan was ich noch nicht mitbekommen habe?...
Benutzeravatar
By Pjod - Fährt FMX
#17353
Nein hat sich nix getan.
Das akzeptable Ergebnis musst du schon selber ausprobieren.



Ich kann nur von meinen Einstellungen ausgehen und die besagen, dass ich maximal vorgespannt habe, die dadurch erreichte Spannung aber schnell wieder dem normalen Wert wich.
Sprich -> es hat vielleicht die ersten paar Tage etwas gebracht, danach aber wieder gesetzt und im nachhinein ist alles beim alten.



Heißt wiederum schön weich. Sicht- und spürbares federn beim hinstellen, aufsitzen, absteigen, kurvenfahren, hügel fahren.

Ansonsten kommt sie mit erhöhter Vorspannung ein Stück höher und federt nicht gleich beim kleinsten Buckel ein.
Aber wir wissen ja, dass die Vorspannung nichts mit der Federhärte zu tun hat. ;)
#17354
Da ich grad nochmal mit Thomas gequatscht habe und hier zwei verschiedene Federbeine herumliegen habe, werde ich nun mal versuchen damit etwas schlauer zu werden.

Wilbers verbaut für die FMX mit einem Fahrergewicht von 75-85kg Federn mit einer Federrate von 140N/mm, die originale Feder hat derweil nur 108N/mm.

Fakt ist also, dass für Straßenbetrieb (auch mit dem originalem Federbein) eine stärkere Feder funktionieren sollte.

Wenn mir jemand die genauen Abmaße (ungespannte Länge, Innendurchmesser der Feder) der originalen Feder durchgibt, bevor ich selbst mal dazu komme, kann ich mal eine Anfrage für eine härtere Feder probieren.
Der gute Benny Wilbers war neulich bei uns in der Firma, vielleicht gibt es da inzwischen irgendeinen Draht. Ansonsten werden bei Wilbers auch Eibach Federn verkauft. Die machen so ziemlich alles.


Nachtrag: habe hier leider gerade weder Hakenschlüssel noch anderes brauchbares Werkzeug. Werde den Kram bei nächster Gelegenheit mal mit in die Firma nehmen und da weitermachen.

Bild
#17355
Mit dem Hakenschlüssel kommst Du eh nicht weit. Nimm' nen Alustab und klopfe es auf. Übliche MX-Methode! Gib' mir bitte die Werte durch, dann forsche ich bei verschiedenen Anbietern.

Offtopic: Der Benny will jetzt Geld verdienen, deshalb geht er zu den alten Autos!

Schaut auch in unserer Facebook Gruppe vorbei