Hier findest du alle Tipps zum Thema Motor der FMX!
By ArchivUser61
#592
@ all,

also ihr könnt einfachen syhntehtisches öl 10 w 40 kaufen. es muss kein markenprodukt sein, da man ja das öl sowieso alle 3000 km wechselt. da schmeißt man nur sein geld aus dem fenster wenn man so ein teures nimmt.

und die werkstätten von honda oder ähnliches die nehemen ganz einfaches billig öl.
denkt bloß nicht das die super tueres nehemen. schön doof wären die ja sonst verdienen die nichts daran.

ach und bei dem ölwechsel immer den ölfilter mit wechseln das ist ganz wichtig. denn sonst ist ja das neue öl gleich wieder dreckig und die klumpen am filter schwimmen dann wieder rum. also immer schön wechseln denn auf die 3 euro kommt es nicht an.


bis dann lg niki
By ArchivUser28
#594
Markenöl würde ich schon nehmen, bzw. auf die Anforderungen der Hersteller achten. Also nix ausm Baumarkt, das Zeuch ist sch....
Aber es reicht bei der FMX mineralisches Öl zu nehmen, ich habe gute Erfahrungen mit teilsynthetischem Castrol 10W-40 bei meiner 650er Freewind gemacht. Vollsynthetisch wäre schwachsinn, bzw. sogar eher nachteilig für die FMX. Thema Kupplungsrutschen, ich weiß nicht ob das bei der FMX bei Vollsyn. Öl vorkommt.
By ArchivUser79
#595
Ich hab für meine 1.000er Inspektion ca 130€ bezahlt, also noch gutes Mittelfeld.
Der Ölwechsel liegt bei meinem Händler bei ca. 50€ den ich jetzt bei 3.000km machen lasse.

Ich finde den Preis fair, immerhin ist es ja eine Werkstatt, die müssen auch Ihre Mechaniker und das Material bezahlen.

Für Betriebskostengeile Rechnfüchse bedeutet dies im Intervall von der 1.000er Inspektion zum 3.000er Ölwechsel grade mal 2,5 Cent/km, in 3.000er Schritten dann nur noch ca. 1,6 Cent/km + Inspektionskosten. Soviel sollte jedem eine lange Lebensdauer wert sein.

Außerdem wird der Mechaniker sich auch noch die komplette Mashine ansehen und evtl. ne Runde drehen - also ein kleines Check Up für kleines Geld. Ich bin zufrieden mit meiner Werkstatt :)

Was bringen eigentlich Additive im Öl, bzw. gibt es eine sinnvolle Empfehlung für die FMX?
By ArchivUser30
#596
Soweit ich weiß, gelesen und gehört habe, sind in so ziemlich allen guten Ölen schon genügen Additive enthalten, die das Öl verbessern (wie auch immer) und es macht keinen Sinn irgendetwas beizumischen.

Gleiches gilt für's Benzin. Da hab ich allerdings zum überwintern so einen Konservierungsstoff reingeschüttet, damit der Sprit nicht altert.
By ArchivUser40
#597
Bei mischen würd ich auch nichts,hab eben mal ein bischen gelesen bei Aral und Castrol,vollsyn.Öle halten den Schmierfilm selbst bei höhreren Temperaturen immer noch aufrecht was bei Min.Ölen nicht mehr gewärleistet ist.Und der Ölbadkupplung macht das auch nichts aus.
By ArchivUser14
#598
Ich habe vollsyntetisches Castrol Öl drauf .Fahre jeden tag mit dem Mopped zur Arbeit es sin d
aber nur 3km und da wär das vollsy. besser.(Wenn kein schnee liegt)
By ArchivUser30
#599
Viele Leute sagen ja, das vollsynthetische würde die Kupplung zum durchrutschen bringen.

Ist das bei der FMX denn der Fall? Wir haben ja nicht so viel Leistung wie die Sportler usw.
By ArchivUser61
#601
also das vollsynthetische würde ihc nicht nehmen, denn unsere fmx hat keine kühlung so wie die sportler. von daher wird es extrem heiß und dann ist die schmierung bei vollsy. ölen nicht gewehrleistet. also leute lasst die finger davon wenn ihr keine kühlung verbaut habt.

ich kenne viele mit sportmaschinen und die benutzen das auch eher ungern da bei extremer themperatur der ölfilm bei vollsyn. reißt.

nimmt das normale teilsynth. öl das reicht für unsere bikes völlig aus. denn wir wechseln eh alle 3000 km das öl also ist das auch eher ne verschwendung.

lg niki
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 13
Rubberduck's FMX

Mist, mit dem Fotos hochladen klappt's nicht. &quo[…]

Suche Scheinwerfermaske

Hallo, bei mir hat es sich erledigt. Hab die Maske[…]

Schaut auch in unserer Facebook Gruppe vorbei