Hier findest du alle Tipps zum Thema Motor der FMX!
#14170
Also das hab ich bei 1800 noch was (Wie hoch is jetzt das Hantenjoch??
nix gemerkt da läuft die genauso wie bei 770 m oder unsere Kisten sind von den Händlern hier schon etwas "fetter" eingestellt worden.
Jan was meinst du wie ist das bei dir???
Du hast doch deine vom Waldmann oder war doch so??


Gruß


Kurt
#14172
Hier geht es ja lustig dahin!! =)

Luft ist dichter, wenn sie kalt ist. Wie fast alle anderen Stoffe auch!
Dichtere Luft hat einen höheren Luftwiderstand.
Motoren laufen mit dichterer Luft besser, wenn sie darauf eingestellt sind.
Motoren laufen etwas fett (Benzinüberschuss) besser.
Der Ladungswechsel ist bei niedrigem Luftdruck (Höhe) weniger effizient.
Luft ist in der Höhe weniger dicht.
Motoren überfetten bei grossen Höhen.
Alle Motoren (egal ob Einspritzer oder Vergaser) verlieren in Höhe Leistung (Hat jemand die Vorstellung der DUCATI 1098 gelesen, die wegen Sommer und stabilem Wetter ungeschickterweise in Kyalami/Südafrika auf über 2000m Höhe statt fand? 20PS Verlust!).

All' das stimmt, aber welche Kombination zu dem Phänomen führt wissen wir nicht!

Ne Anekdote: Früher musste ich grosse Strecken zur Arbeit fahren und bin quasi immer Motorrad gefahren, auch im Winter. Irgendwann lief meine geliebte XBR mal gerade so noch 140 km/h. Aber ich hatte ja ne Thermokombi an. Weil ich der Sache nicht traute, Habe ich mich bei 2° ins dünne Rennleder gezwungen (das schrumpft über den Winter!!) und bin nochmal auf die Bahn. Schwuppediupp ging das Teil wieder 180! Was lernen wir? Alle Faktoren zählen!

Übrigens meine Kiste läuft aufrecht (178 cm) und kurz übersetzt 160 km/h.
By Gast
#14174
Also bei meiner letzen Italien-Ausfahrt waren wir bis auf maximal 2300 Meter (sowas in der Richtung) am Stilfzerjoch und am Timmelsjoch... Die Maschine lief mit Serien-Auspuff und einigen Modifikationen an der Ansaugseite sehr zufriedenstellend, bis auf Schiffsdiesel-ähnliche Leerlaufdrehzahl war nichts negatives zu vermelden! Mich störte nur das bei 6000 Umdrehungen noch ca. 25 PS am Reifen ankamen, aber naja :D Die Höhenluft halt, is ja kein Einspritzer sondern n Vergaaaaaser 8)

@ Choice: Da liegst du richtig, nur das der Leistungsverlust beim Vergaser wesentlich größer und gravierender ist weil er nicht wie die Einspritzung das Gemisch regeln kann..... aber der Verlust ist auf beiden seiten da, ganz klar !

als beispiel: als ich das Stilfzerjoch raufdengelte war vor mir in Kehre 35 (also schon relativ weit oben^^) eine Yamaha XT660 ! Die Ratte hatte Einspritzung und noch nen Sozius drauf, meint ihr ich wäre der Hinterhergekommen ? In den Kehren hab ich immer wieder aufgeholt, aber auf den Geraden bin ich verhungert....
Zuletzt geändert von Gast am 14.03.2007, 19:16, insgesamt 1-mal geändert.
#14149
Irgendwie kommt es mir so vor, als wäre meine FMX im Winter langsamer als im Frühling/Sommer. In den letzten Wochen hatte ich grosse Mühen, meine FMX auf 140 km/h zu bekommen. So kurz vor 140 km/h war immer Schluss.

Gestern war ich wieder unterwegs, es war angenehm warm bei ca. 11 Grad im Schatten und siehe da: Ich konnte problemlos sogar bis 145km/h, fast 150 km/h beschleunigen.

Ist unsere FMX im Winter langsamer als im Sommer?
Zuletzt als neu markiert von Anonymous am 14.04.2018, 06:18.
FMX kaufen oder nicht ?

Hi Toni, zu den Kaufargumenten muss ich glaube nix[…]

Motorteile reinigen - How to?

Hi Simon, ich würde mal bei einer Werkstatt a[…]

Bremslicht funktioniert nicht

Guck dir mal die Stecker am VR Bremshebel an ob di[…]

Gute Bremsen Kombination

Ja genau, also ich kann das auch bestätigen, […]

Schaut auch in unserer Facebook Gruppe vorbei