Hier findest du alle Tipps zum Thema Motor der FMX!
Benutzeravatar
By Pjod - Fährt FMX
#27914
Ja, es gibt nur Gaszughalter und den Verengungsring.
Gekennzeichnet wird der eine Gasanschlag mit A, der andere hat, soweit ich mich erinnere gar nichts drauf stehen (blanko).

Wieso sollte eine Drosselung am Typenschild gekennzeichnet werden? Der einzige Ort, wo es steht, ist dein Fahrzeugschein.

CDI-Einheiten kannst du bei allen Überlegungen aus dem Hirn streichen.

Richtig, am Gaszughalter wird die "Anschlagnase" umgebogen, so dass noch ein paar Grad Drehung freigegeben werden.

Die Drosselung muss logischerweise vom TÜV abgenommen werden, denn sonst kann die Eintragung im Fahrzeugschein nicht geändert werden. Die Frage nach der Werkstatt kannst nur du beantworten. Ich sage nur "Vitamin B" und/oder ein freundlicher Prüfer. ;)

Die Vergasereinstellung wird bei keiner dieser Maßnahmen verändert.

Meinungen zum Sinn von 4 PS mehr oder weniger gehen deutlich auseinander. Von "nicht spürbar" bis "deutlich spürbar". Ich gehöre zur zweiten Fraktion, denn sie dreht ohne Drossel richtig aus, du kannst den Hahn maximal aufreißen und das merkt man.
By ArchivUser1577
#27915
Moin Peter,


besten Dank für die schnelle und ergiebige Antwort! :-)
Wieso sollte eine Drosselung am Typenschild gekennzeichnet werden? Der einzige Ort, wo es steht, ist dein Fahrzeugschein.

CDI-Einheiten kannst du bei allen Überlegungen aus dem Hirn streichen.
Ich habe diese Aussage mit drei Fragezeichen versehen, da ich mir schon dachte, daß ich da ggf. etwas mißverstanden habe.
Aus Deiner Antwort ergeben sich demnach zwei andere Fragen für mich: Was ist hier mit A- und B-Modell gemeint? Haben beide Modelle entdrosselt dieselbe Leistung?

Hintergrund der Frage(n): Ich habe grade eine FMX mit 25KW im Auge und würde ungern in eine CDI-Einheit investieren müssen, um die auf volle Leistung zu bringen. Deiner Antwort nach zu urteilen besteht diese Gefahr nicht. Trotzdem bleibt für mich die Frage nach den Unterschieden zwischen A- und B-Model. Sind es nur die unterschiedlich gekennzeichneten CDI-Einheiten, deren sonstigen Unterschiede unbekannt sind. Oder gibt es weitere (bekannte) Unterschiede zwischen A- und B-Model? Wenn ja - welche?


Gruß


Martin
Zuletzt geändert von ArchivUser1502 am 27.10.2012, 07:25, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
By Pjod - Fährt FMX
#27916
Moin Martin!

Ich nehme an du hast diesen Thread hier noch nicht gefunden: Wie ist eine FMX gedrosselt?

Da steht ja sozusagen alles drin.

In den Jahren, die ich jetzt hier unterwegs bin und in denen viele Fahrer ihre FMX haben drosseln und entdrosseln lassen, war nie eine einzige Änderung an oder der CDI-Einheit nötig. Es gibt "Tuning-CDIs", irgendwo in Italien, die hat hier aber meines Wissens niemand verbaut. Die CDI-Einheit war nie ein Thema beim Ent-/Drosseln oder Tunen, auch wenn da vor grauer Urzeit mal ein paar versucht haben etwas zu drehen. Dann waren sie nicht mehr aktiv oder haben ihre FMX verkauft.

Also befreie dich von den Ängsten, dass die CDI-Einheit dich irgendwie beeinflussen würde.
By ArchivUser1577
#27917
Hallo Peter,
Ich nehme an du hast diesen Thread hier noch nicht gefunden: Wie ist eine FMX gedrosselt?

Die CDI-Einheit war nie ein Thema beim Ent-/Drosseln ...

Also befreie dich von den Ängsten, dass die CDI-Einheit dich irgendwie beeinflussen würde.
ok, das mit der CDI-Einheit hake ich ab. Kam mir eh merkwürdig vor, 4PS derart aufwendig wegzudrosseln.
Doch entgegen Deiner Vermutung habe ich besagten Thread sehr wohl gefunden und auch aufmerksam studiert. Und grade dort wird die CDI-Einheit erwähnt: Link, Link.
Und zwar mit entgegengesetzten Aussagen, die im weiteren Verlauf auch nicht aufgelöst werden. Dort ist dann auch von A- und B-Model die Rede. Wobei ebenfalls eine Verbindung zur CDI-Einheit hergestellt wird.

Bleibt also neben der (für mich) geklärten CDI-Frage noch die nach den Unterschieden zwischen A- und B-Model. Jemand eine Idee?

Zum Thema Eintragung bin ich mittlerweile auch schlauer. Da wiehert wieder der Amtsschimmel. Hier vor Ort verlangt der TÜV eine Bescheinigung von der Fachwerkstatt über die ENTFERNUNG der Drossel! Umgekehrt würde mir einleuchten, aber so ...? Ist aber so und bedeutet ca. 100(!)€ für die Werkstatt + knapp 50(!!)€ für den TÜV + 20(!)€ für das Straßenverkehrsamt. Hauptsache alle haben sich mal wieder ohne nennenswerte Gegenleistung schön die Taschen gefüllt. :-(


Gruß


Martin
Benutzeravatar
By Pjod - Fährt FMX
#27918
Unser Admin (super-b) schaut hier auch noch mal ab und zu rein. Ich weiß nicht, ob er inzwischen neue Erkenntnisse zu A und B-CDI hat. Wie du ja selber sagst, kommt nie heraus, worin sie sich unterscheiden und das Thema wurde auch nicht weiter ausgeführt.

Vielleicht hilft eine Mail an Honda Deutschland, um Klarheit zu schaffen, wenn man sich denn dafür interessiert. ;)

Genau, da ist es wieder, das strahlende Schlachtross der Bürokratie. :D Das meinte ich mit Vitamin B. Wenn man einen TÜVer an der Hand hat, der einem seinen Segen gibt, auch ohne dass eine Werkstatt den Einbau geändert hat, dann spart man sich wenigstens einen Posten. Hat man das nicht, darf man löhnen.

Gönn dir dann am Abend einen Bund Möhren, den du genießen darfst, der Schimmel aber nicht (kleiner Scherz). ;)
By ArchivUser30
#27919
Nein, ich weiß leider noch nichts weiter zu den unterschiedlichen CDIs.
Habe allerdings beide hier liegen. Falls mal jemand einen Prüfstand aufsuchen möchte, mag er sich melden ;)

Moin Leute, bin gerade dabe auf einen Tm40 mikuni […]

Ölwechsel mit motul Öl

Moin Leute, bin neu hier und brauche mal eure Fac[…]

Ein Neuer aus dem Norden

Moin und Gruß aus dem Norden, mein Name ist[…]

Schaut auch in unserer Facebook Gruppe vorbei