Hier findest du alle Tipps zum Thema Motor der FMX!
By ArchivUser486
#22306
meine springt nach langer standtzeit (mehr als 3 Tage) auch schwer an, sie geht nach dem kaltstart auch schon mal wieder aus, aber so nach zwanzig sek. tuckern lassen nimmt sie super gas an und nach ca. 2-3 min fahrt kann ich den choke raus nehmen ohne das sie absäuft.
was ich bei meiner bemerkt habe, das sie bei 80-90, bei konstanter drehzahl etwas ruckelt, gib mann gas zieht sie sauber durch.
das einziege was ich dumm finde is, das die orgi. pelle bei den temperaturen nen bisl störisch is, nen stoppi is nur bei extrem griffigen belag möglich aufm hof meiner eltern (plastersteine) wars nur rutschig. :rolleyes: 8o

aber ansonsten macht die fmx auch bei minus graden riesig spass mann muss sich nur passend an ziehn

@monti unser krasser opellaner

radio is scheisse der sound aus den töpen is viel geiler als mucke aus ner anlage und wenn mann die fmx ordendlich kannte gibt wärmt sie auch, darüberhinaus sind die staunenden , ungläubigen blicke der (dir wegen der temperatur vogel zeigenden ) leute viel mehr wert als die heitzung in einen opel..... ämm auto

mein auto nutze ich seit dem ich die fmx habe nur noch um mein werkzeug von baustelle zu baustelle zu fahren und um den wochen-einkauf nachhause zu bekommen ansonsten immer fmx, is schon einsamm als mopetfahrer in berlin,aber dafür geil.( alles weichwürste :D )
By ArchivUser327
#22307
yo mein zefic macht da auch keine macken, bin froh das ich des auto schnell zuglassen hab, ab april fahr ich dann wieder fmx! hab ne wohnung da steht die fmx halt draußen und es wird schwer das sie morgens anspringt bei -12 crad 8o sou.^^
By ArchivUser181
#22308
Zitat:
ArchivUser186 schrieb am 16.12.2007 16:35
Zitat:
ArchivUser191 schrieb am 16.12.2007 15:18
also ich finde es ist richtig geil zu fahren mit meinem opel mit music und ich kann mit tshirt auch da sietzen und es ist so warm :D und ein sehr geiles filing mit meinem opel und mit music noch besser besser als die fmx sage ich mal so watt :D :D 8)

und mein opel hatt aucgh keine macken wegen anmachen und so er gehorcht aufs wort XDDDDDDDDDDDDDDD


Monti du bist ein Nause :rolleyes:

Luxi du Vordenker....was bitte ist ein "Nause" ??? Ne Mischung aus "Nase" und "Banause" odda wat......
By ArchivUser87
#22309
Moin,

meine hat am Montagmorgen Probleme ca 5 Versuche ohne Gas, dann gehts meistens ausser
wenns durchgefroren hat am Weekend.
'In der Woche', gehts beim ersten Versuch, also Abhilfe ist : jeden Tag zur Arbeit fahren,
dann läufts auch mit Starten...

Gruss
By ArchivUser186
#22310
Zitat:
ArchivUser181 schrieb am 16.12.2007 21:35
Zitat:
ArchivUser186 schrieb am 16.12.2007 16:35
Zitat:
ArchivUser191 schrieb am 16.12.2007 15:18
also ich finde es ist richtig geil zu fahren mit meinem opel mit music und ich kann mit tshirt auch da sietzen und es ist so warm :D und ein sehr geiles filing mit meinem opel und mit music noch besser besser als die fmx sage ich mal so watt :D :D 8)

und mein opel hatt aucgh keine macken wegen anmachen und so er gehorcht aufs wort XDDDDDDDDDDDDDDD


Monti du bist ein Nause :rolleyes:

Luxi du Vordenker....was bitte ist ein "Nause" ??? Ne Mischung aus "Nase" und "Banause" odda wat......
BANAUSE, war richtig ;)
By ArchivUser104
#22311
Zitat:
ArchivUser486 schrieb am 16.12.2007 16:48
meine springt nach langer standtzeit (mehr als 3 Tage) auch schwer an, sie geht nach dem kaltstart auch schon mal wieder aus, aber so nach zwanzig sek. tuckern lassen nimmt sie super gas an und nach ca. 2-3 min fahrt kann ich den choke raus nehmen ohne das sie absäuft.
was ich bei meiner bemerkt habe, das sie bei 80-90, bei konstanter drehzahl etwas ruckelt, gib mann gas zieht sie sauber durch. ...

zwei tips (die ich bei solchen symptomen immer wieder gern gebe):

da wäre als erstes das ruckeln bei konstanter drehzahl
läßt sich oft durch feinabstimmung mittels gemischregulierschraube beheben
schrittweise 1/4 bis 1 umdrehung rausdrehen
(die gem.-reg.-schr. befindet sich vorn unten am vergaser, evt. suchfunktion bemühen ,gibt prima bilder hier im board davon)

thema schlechter kaltstart nach mehreren tagen standzeit

erstes einfaches behelfsmittel wäre 500m vor zielankunft benzinhahn zu und vergaser leerfahren

zweite maßnahme (nur für längere standzeiten geeignet) ablaßschraube unten am vergaser öffnen und restbenzin komplett ablassen (vorher benzinhahn schließen!!!)

die wirkungsvollste und beste methode ist allerdings das aufbohren der chokedüse im vergaser.
wird von mir schon seit jahren sehr erfolgreich praktiziert (nicht nur an meiner maschine)
der aufwand ist zwar einmalig etwas höher, dafür hat man nie wieder ärger mit schlechten startverhalten nach längerer standzeit.

anleitung:
die chokedüse sitzt im vergaser
man muß diesen also ausbauen und die schwimmerkammer öffnen
im vergaser befinden sich 3 messingdüsen (haupt-, leerlauf- u. chokedüse)
chokedüse ist die , welche eingepreßt ist und nicht zum herausschrauben geht
man muß die chokedüse also im eingebauten zustand mittels einer düsenreibahle (z.b. bei louis) um ca. 1/3 des ausgangsdurchmessers aufreiben
späne nachher mittels druckluft entfernen


das startverhalten ist durch diese maßnahme stark verbessert
meistens kann man den choke schon direkt nach dem starten schließen und muß nicht erst noch paar meter fahren
längere standzeiten (bis 3 monate) sind problemlos möglich
darüber hinaus empfehle ich generell den ausbau der batterie (ans ladegerät) und das manuelle ablassen des vergasers
By ArchivUser236
#22312
Hallo,

wenn ihr alle paar Tage fahrt, dann startet die FMX ohne Probleme.
Seit ich den Tipp mit dem Vergaser "leerfahren" anwende, gibt es keine Orgelei mehr.

Bin gestern bei -5°C zur Arbeit gefahren - dass macht einfach nur Spaß, muss aber etwas piano machen in den Kurven...
Mit den MT60ern kommt auch bei tiefen Temperaturen noch Grip zustande [IMG]happy.gif" border="0]

Dem Erfinder der Griffheizung und der Handprotektoren sei hier noch einmal ausdrücklich gedankt!

Wenn ich die Wahl zwischen Mopped und Dose habe, dann fahre ich grundsätzlich mit dem Zweirad.
(Tja Monti, vielleicht merkst du irgendwann, was du versäumst und das das "richtige" Leben nicht immer etwas mit Komfort zu tun hat...)



Viele Grüße von Josef (besonders an die Winterfahrer!)
By ArchivUser181
#22313
Zitat:
ArchivUser236 schrieb am 17.12.2007 04:55
Hallo,

wenn ihr alle paar Tage fahrt, dann startet die FMX ohne Probleme.
Seit ich den Tipp mit dem Vergaser "leerfahren" anwende, gibt es keine Orgelei mehr.

Bin gestern bei -5°C zur Arbeit gefahren - dass macht einfach nur Spaß, muss aber etwas piano machen in den Kurven...
Mit den MT60ern kommt auch bei tiefen Temperaturen noch Grip zustande [IMG]happy.gif" border="0]

Dem Erfinder der Griffheizung und der Handprotektoren sei hier noch einmal ausdrücklich gedankt!

Wenn ich die Wahl zwischen Mopped und Dose habe, dann fahre ich grundsätzlich mit dem Zweirad.
(Tja Monti, vielleicht merkst du irgendwann, was du versäumst und das das "richtige" Leben nicht immer etwas mit Komfort zu tun hat...)

Danke Josef ! Bin ja nun auch Winterfahrer........!!! Griffheizung, Kaltstartprobleme usw.....ihr habt doch alle wat anne Marmel......hihihihi



Viele Grüße von Josef (besonders an die Winterfahrer!)
By ArchivUser447
#22314
Vileicht nicht der richtige Ort aber ja... funktionieren diese Tricks auch bei 2-Takt Motoren?

Ich fahre wenns so kalt ist und oder wir schlechtes Wetter haben fast immer mit der alten 125er in die Bude, nur muss man die oft rumschieben bis sich was tut. (Gut geht zwar leicht, aber ärgerlich ist es trozdem ;) )

Schaut auch in unserer Facebook Gruppe vorbei