Hier findest du alle Tipps zum Thema Motor der FMX!
By ArchivUser186
#22316
Zitat:
ArchivUser236 schrieb am 17.12.2007 19:02
Was möchte mir der Spanier bloß sagen....? [IMG]happy.gif" border="0]
.....dass er dich mag :D
By ArchivUser198
#22317
Fahre auch bei Minustemperaturen und habe weder mit der FMX noch mit der alten XT Probleme.
Warum?: Siehe Uwe´s Beitrag:
Immer den Benzinhahn vorher zu, damit im Idealfall nichts mehr in der Schwimmerkammer steht.
Und bei der XT habe ich die Chokedüse ganz rausgebohrt, mit einem 2mm Bohrer, da die Düse irgendwann mal so zusaß, daß mit nichts mehr durchzukommen war.
Und siehe da: selbst bei minus 8° (war mein Minurrekord bisher) nach 2x Kicken da.
Muß dann aber recht zügig wieder zu, der Chokehebel, sonst wirds schnell zu fett.

Aber normalerweise reicht wirklich etwas Batteriepflege und Vergaser leer.
By ArchivUser181
#22318
Zitat:
ArchivUser186 schrieb am 17.12.2007 21:17
Zitat:
ArchivUser236 schrieb am 17.12.2007 19:02
Was möchte mir der Spanier bloß sagen....? [IMG]happy.gif" border="0]
.....dass er dich mag :D

Den moag i net....den moag i net...... :D
Nun zum Thema: Ihr habt Probleme....tztz....Schlüssel rein, Choke leicht gezogen, Knopf gedrückt und losfahren......
By ArchivUser87
#22319
Zum Glück gibt es Leute die auch Kälte als lebenswert empfinden und denen die
auftretenden Probleme auch Freude bereiten...
Hitze und Wärme haben nachweislich auch einige Nachteile 'intus'

Gruss

Winterfahren bildet und stärkt den Charakter eines jeden der es versucht...hihihi
By ArchivUser181
#22320
Zitat:
ArchivUser87 schrieb am 18.12.2007 22:45
Zum Glück gibt es Leute die auch Kälte als lebenswert empfinden und denen die
auftretenden Probleme auch Freude bereiten...
Hitze und Wärme haben nachweislich auch einige Nachteile 'intus'

Gruss

Winterfahren bildet und stärkt den Charakter eines jeden der es versucht...hihihi

Meine Meinung: Scheiss auf den Winter.....was meint ihr wohl warum Skandinavien die höchste Selbstmordrate in Europa hat???
By ArchivUser87
#22321
Der böse Alkohol treibt die Menschen und deren depressive Literatur, aber wir reden ja hier
nicht vom Polarkreis, sondern einer eher gemässigten Region, die der Duchschnitts-Mensch
schon ertragen kann und keinesfalls schädlich ist.
Denk an die klaren Morgen, welche die Lunge mit frischer Luft beflügelen, ohne Motorrad
muss man da schnell rennen!
Und nun genug des Spames. ADIOS
By ArchivUser523
#22322
außerdem bekommt das Moped mehr Luft bei kaltem Wetter weil kalte Luft mehr O2 binden kann, somit zieht der Motor bei Kälte besser, oder nich???
Jedenfalls hab ich bei meinem X8r-x das Gefühl das derdann besser zieht.
By ArchivUser236
#22323
Zitat:
ArchivUser181 schrieb am 18.12.2007 22:40
Zitat:
ArchivUser186 schrieb am 17.12.2007 21:17
Zitat:
ArchivUser236 schrieb am 17.12.2007 19:02
Was möchte mir der Spanier bloß sagen....? [IMG]happy.gif" border="0]
.....dass er dich mag :D

Den moag i net....den moag i net...... :D
Nun zum Thema: Ihr habt Probleme....tztz....Schlüssel rein, Choke leicht gezogen, Knopf gedrückt und losfahren......

Ah so ist das, mein Lieber! Na gut, dann überweise ich dir jetzt keine 100.000€ aus dem letzten Lottogewinn!!!
Bin jetzt echt enttäuscht! Schluss mit deutsch-spanischer Freundschaft.....







Viele Grüße von Josef (tief beleidigt) :)
By ArchivUser233
#22324
Irgendwie habe ich bis jetz tnichts bemerkt. Habe meine fmx 3 wochen stehen gelassen bei den tiefen temp. und konnte nur 2 mal auf den start knopf drücken und da lief sie schon. Muss zuerst einfach der choke ganz durchziehen und dann nach 1 minute in dei halbe stellung. So dann ca. 100 m fahren und choke raus, keine probleme auch mit dem durchzug . Habe immer noch der Originall vergasser und einene K&N luftfilter. 8)

Und für was sollte man griffheizungen brauchen??? ?( ?( ?(

wenn man ordendlich fährt und sich dementsprechend angezogen hat ist auch das überflüssiger stromverbrauch :D

Viele Winterliche grüsse udn schöne Festtage aus der schweiz
By ArchivUser702
#22325
Hallo.

Ich lasse meine FMX oft berufsbedingt länger als 1 1/2 Wochen in der Garage stehen, bevor ich wieder eine Runde fahre. Dabei hatte ich stets das Problem, dass der Motor beim anlassen endlos dreht bis er endlich anspringt und rund läuft. Auch Starthilfespray und anwärmen der Zündkerze haben nicht geholfen.

Ich habe darauf hin beim Händler angerufen und der Werkstattmeister hat mir folgendes gesagt:

Die Be- oder Entlüftung am Vergaser ist so groß (vermutlich durch das SLS), dass das im Vergaser vorhandene Benzin nach einer Standzeit von über 1 1/2 Wochen oder länger (je nach Temperatur) nicht mehr startfähig ist. Das ist ähnlich wie beim Sekt, der nach langem stehen nicht mehr perlt. Es gibt dafür von Honda noch kein Kit oder Vergaserupgrade.

Seither drehe ich immer kurz bevor ich zu Hause ankomme den Benzinhahn zu und lasse den Motor beim abstellen von selbst ausgehen. Den Hahn mache ich erst wieder auf, wenn die Mühle wieder bewegt werden soll. So ist beim starten sofort frisches Benzin im Vergaser.

Seit ich das mache springt sie vollkommen problemlos beim ersten Druck auf den Startknopf an.

Grüße
Hollinger
Ölwechsel mit motul Öl

Moin Leute, bin neu hier und brauche mal eure Fac[…]

Ein Neuer aus dem Norden

Moin und Gruß aus dem Norden, mein Name ist[…]

Schaut auch in unserer Facebook Gruppe vorbei