Hier findest du alle Tipps zum Thema Motor der FMX!
#36798
Hallo zusammen
Also ich habe ein problem beim Gasgeben. Wenn ich ca.80 kmh/h fahre und dann vollgas gebe ist es so als ob der motor sich verschluckt. Das heißt die drezahl geht komplett runter um 1sec. Später wieder anzuziehen. Woran liegt das!?
Zu den daten: SR- Endtöpfe, mikuni flachschieber leistungskrümmer und k&n luffi. Aso das ist erst seid 3 tagen so.
Schonmal danke im vorraus:)
#36801
Das Einstellen, ob zu mager oder nicht wird nicht über die Beschleunigerpumpe realisiert!
Hierzu musst du die Hauptdüsengröße ändern.
Die Beschleunigerpumpe ist lediglich für den Moment in dem du das Gas (auch ruckartig) aufreist!
Hier würde das Gemisch kurzfristig abmagern (auch wegen druckverlust) und dem wirkst du entgegen, indem Sprit eingespritzt wird.

Die Beschleunigerpumpe später kommen lassen kannst du auch mit der Einstellschraube realisieren und nicht
über absägen oder feilen an dem Stift. ;)
Mach mal am besten den Tank mit Verkleidungen ab und schau dir an wie es aussiehst wenn du Gas gibst.
Du wirst sehen wo und was sich bewegt und was wir meinen. :)
Vorher lass den Vergaser (Schwimmerkammer) leer laufen, damit du nicht unnötig alles flutest, wenn du dann danach starten willst. ;)
#36803
Hi,

ist deine Airbox eigentlich unverändert? Ich hab keine perfekte abstimmung ohne Schnorchel erreicht, deshalb ist der jetzt wieder drin. ;)
Du musst es so einstellen, dass die Pumpe später kommt. Also erst bei weiter geöfnetem Gasgriff.
Da ist so ein Kunststoff (vermute Teflon --> weiß) welches ein Stäbchen nach unten drückt, dieses spritz dann förmlich
einen Benzinstrahl in den Vergaser.
Hier könntest du auch nochmal nachsehen, ob dieser Benzinstrahl wirklich deine Düsennadel trifft, oder daneben zielt...

Grüße Chris
#36804
Also ich gehe jetzt einfach mal davon aus das es die beschleunigerpumpe nicht ist. Ich hab diese schraube, wodurch eine hebelei verstellt wird die einen stift runter drückt, einmal komplett rein, komplett raus und so gut wie die ganze schraube in viertel umdrehungen rein und raus gedreht. Das einzige was ich bezwecken konnte das wenn die schraube soweit draußen war das der stift fast in der 0-stellung rein gedrückt wird. Ist dasndie kiste viel besser beschleunigt und bereits bei halbgas im ersten steigt. Allerdings war die gasannahme sehr schlecht quasi zeitversetzt. Ich weiß echt nicht was das noch sein könnte:/ in der airbox sind 2 löcher
#36805
Es kann z.B. sein, dass der Benzinstrahl deine Düse nicht trifft.
Dadurch wird das Benzin nicht fein vernebelt.
Die Pumpendüse kann man anscheinend auch in der größe verändern.
Zudem kannst du den Punkt bis wohin Benzin eingespritzt wird verstellen.

Schau mal hier (rot markiert):
Bild

Hier noch ein weiterer Link (Bild auch von gleicher Quelle): http://www.rolf-grauer.de/CO_Einstellung.htm
Hoffe das darf ich?

Ansonsten die Tests immer nur bei warmem Motor vornehmen. :)

Die ganze Sache ist nicht leicht, ich habs auch nicht perfekt hinbekommen und ewigs rumgedoktert... :|
#36807
Hi,

ich hab da leider keinen "Normalwert". Du siehst ja aber, wie sie aktuell steht die Stellschraube...
Schau auch mal nach, wohin der Benzinstrahl bei dir spritzt. Hierzu musst du den Schlauch Luftfilterseitig entfernen
und dann in den Vergaser schauen und Gas geben, ggf. dann die Düse verdrehen, so dass dieser Strahl die Nadel triff.

grüße

Moin Leute, bin gerade dabe auf einen Tm40 mikuni […]

Ölwechsel mit motul Öl

Moin Leute, bin neu hier und brauche mal eure Fac[…]

Ein Neuer aus dem Norden

Moin und Gruß aus dem Norden, mein Name ist[…]

Schaut auch in unserer Facebook Gruppe vorbei