Hier findest du alle Tipps zum Thema Motor der FMX!
#32115
[quote='Terminator V',index.php?page=Thread&postID=71306#post71306]Ich werde meiner FMX eine Öldruckanzeigen verpassen ,ob se will oder nicht !

Bin mir aber nicht sicher wo ich den Öldruckgeber am besten platziere ,
ich wäre dankbar für hilfreiche Ideen zu dem Thema. ^^[/quote]

Du bist etwas fehlgeleitet, denn der RFVC hat als wälzgelagerter Motor gar keinen Öldruck im eigentlichen Sinne. Das Öl wird in dieser Art Motor nur transportiert und der "Druck" (max. 0,6 bar) reicht genau für diese Aufgabe. In gleitgelagerten Motoren macht Öldruck Sinn, denn die Lagerflächen gleiten auf dem Ölfilm. Dafür braucht es dann schonmal bis zu 5 bar.
Ist Dein Wwunsch mit dem aktuellen "MOTORRAD" entstanden? Der dort abgebildete Einzylinder war nach meiner Einschätzung keine gelunge Idee!
#32116
[quote='choice',index.php?page=Thread&postID=71318#post71318]Du bist etwas fehlgeleitet, denn der RFVC hat als wälzgelagerter Motor gar keinen Öldruck im eigentlichen Sinne. Das Öl wird in dieser Art Motor nur transportiert und der "Druck" (max. 0,6 bar) reicht genau für diese Aufgabe. In gleitgelagerten Motoren macht Öldruck Sinn, denn die Lagerflächen gleiten auf dem Ölfilm. Dafür braucht es dann schonmal bis zu 5 bar.
Ist Dein Wwunsch mit dem aktuellen "MOTORRAD" entstanden? Der dort abgebildete Einzylinder war nach meiner Einschätzung keine gelunge Idee![/quote]Gehe ich dann richtig in der Annahme, das ein wenig zu viel Öl beim Ölwechsel oder beim nachschütten über Maxima hinaus nicht schädlich für den Motor ist. Ich habe mir das System des Ölkreislaufs mal genauer angeschaut und ist es nicht so, dass das Öl im Öltank ist und aus diesem durch die Ölpumpe an die zu schmierende Stellen im Motor (Nockenwellen, etc.) gepumpt wird und somit auch ein wenig zu viel Öl im System keinen Schaden verursacht, da bei diesem System kein erhöhter Druck entsteht, sondern lediglich mehr Öl im Vorratstank vorhanden ist?

Gruß Grandy

PS: ich glaube ich hab mich gerade selbst verwirrt, ich hoffe ihr versteht was ich fragen will ;)
#32117
Bis zu einem gewissen Grad, befindet sich das Zuviel an Öl immer im Öltank. Ist es deutlich zuviel, läuft es über den Druckausgleich in den Kopf und wird dann schonmal für Probleme sorgen. Das spielt sich wohl aber in einem Bereich von 1 l zuviel ab.
#32118
Es würde aber (wenn ich Choice richtig verstanden habe) wohl nicht zu erhöhtem Verschleiss im Saugmund der Pumpe führen (Kavitation, naja, glaub dazu reicht es wahrscheinlich bei keinem Serienmotor). Da hat unser "alter" RFVC dem Reihen-Vierer des Golf IV einiges vorraus. ;)
(Hab hier zumindest vor kurzem nen Vortrag gehört, wo durch den verhältnismäßig hohen "Ölförderdruck" das Öl in Steigleitungen gefroren ist (Bei ca. 1 Liter zu viel Motoröl, wenn ich mich recht errinnere) und einen frühzeitigen "Stillstand" hervorgerufen hat.)
:D
Zuletzt geändert von HinokFmx650 am 22.12.2009, 15:14, insgesamt 1-mal geändert.
By Gast
#32112
Ich werde meiner FMX eine Öldruckanzeigen verpassen ,ob se will oder nicht !

Bin mir aber nicht sicher wo ich den Öldruckgeber am besten platziere ,
ich wäre dankbar für hilfreiche Ideen zu dem Thema. ^^
Zuletzt als neu markiert von Anonymous am 08.04.2018, 07:50.
CK Building Material Co.,Ltd

CK Building Material Co.,Ltd, is a industry’[…]

Schaut auch in unserer Facebook Gruppe vorbei