Hier findest du alle Tipps zum Thema Motor der FMX!
By ArchivUser111
#9717
Toll, schade das dir an der Ostsee nicht ein sehr großer begengnet ist! X(
hätte mich gefreut! :)

Dann ist ja alles palletti an deiner FMX, wenn der Ölstand normal ist. :rolleyes:
Benutzeravatar
By Pjod - Fährt FMX
#9721
Also ich für meinen Teil - gut ich habe sie noch nicht sooo lange - habe jetzt 1500 km in dem Monat, den ich se fahre runter und wenn sie überhaupt Öl schlabbert, dann marginal ...

Im kalten Zustand gemessen, in warmen Zustand gemessen, in Schräglage, ohne Schräglage etc. ... immer das gleiche Ergebnis. Das beruhigt ungemein! =)
By ArchivUser849
#9723
Mein HH meinte zu mir das die Fmx je nach Fahrweise zwischen 100 und 500 ml auf 1000km verbraucht. Hab immer nen Schluck dabei stört mich nicht weiter.
By Gast
#9724
Hey Leute.. Sorry dass ich mich noch nicht vorgestellt habe, aber ich brauche Erfahrungswerte, die mir nur Leute wie euch liefern können.
Und zwar wollte ich eine FMX kaufen (gebraucht von privat, 5600km), hab vorher mit meinem Honda-Dealer telefoniert und gefragt worauf ich achten soll.
Antwort: dass der Ölwechsel (wegen der Trockensumpfschmierung) immer beim Händler durchgeführt wurde.
Dem war nicht so.
Deshalb habe ich unmittelbar vor dem Unterschreiben des Kaufvertrages den Ölstand geprüft (Motor warmlaufen lassen, Motor aus, dann ganz normal messen, richtig?).
Der Ölpeilstab hat kaum das Öl berühert, die "Lower"-Markierung war nicht mit Öl bedeckt.
Also zu wenig.
Er meint seit dem letzten Ölwechsel sei er nicht viel gefahren, aber ich hatte dabei kein gutes Gefühl, hab erstmal nen Rückzieher gemacht.

Oder kann der Motor das gut ab, auf kurze Dauer zu wenig Öl?

Ich muss mich echt entscheiden, die Maschine und der Preis stimmen schon, bloß diese Sache verunsichert mich.

Schönen Abend noch und

Grüße

Robert
By Gast
#9725
Na ja...
1. Viel Öl im Vorratsbehälter bedeutet das die Wärme durch die große Menge und dadurch gute Benetzung der Rahmenoberfläche besser abgeführt werden kann.
2. Viel Öl im Behälter gibt auch ne gewisse Reserve bei Ölschwankungen zwischen den beiden Ölkreisläufen, wenn der Motor z.B. in ordentlich Schräge auf dem Ständer Warmläuft.
3. Ist der korrekte Ölstand oft nur schwer genau zu bestimmen...
4. Zu wenig Öl bei einem Motorrad das gerede verkauft werden soll, macht generell keinen guten Eindruck... sollte ich mal meine "Dünne" verkaufen, wird zumindest der Ölstand i.O. sein...
5. Die Psychologische Komponente :S ; Bist du ein Optimist oder ein Pessimist? Falls du ein Pessimist bist lass es, sonst wirst du bei jedem kleinsten Ventil, Ketten-klappern oder sonstigem Geräusch das baldige Ableben deines Motors befürchten :P
...und das wär ja dem Fahrspaß nicht zuträglich... :D
Das einzig Positive an so Motorrädern wo bei dieser Laufleistung der Besitzer noch nie oder kaum was gemacht hat ist, das da auch noch nix kaputtrepariert worden ist... ich bin zumindest meinem Vorbesitzer für alles Dankbar was er nicht angerührt hat...

Gruß
Jörg
By ArchivUser931
#9726
das Motorrad für eine Woche ausleihen und 1000km fahren und den Ölverbrauch überprüfen :-P

Das Prüfprozedere beachten,...5min Leerlauf, 100%-ig ebene Aufstandsfläche
  • 1
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Diese "Schraube" ist die Achse vom Hilfs[…]

Schaut auch in unserer Facebook Gruppe vorbei