Hier findest du alle Tipps zum Thema Motor der FMX!
#36985
Bin leider über die Suchfunktion nicht fündig geworden!

Mein Anliegen:

Ich
werde mir einen Oelkühler an das Mopped schrauben...ich habe vor die
Steigleitung zu entfernen und an die Anschlüsse "oben" und "unten"
die Kühlerschläuche zu montieren. Sollte funzen...
Nun möchte ich aber auch ein Oelthermometer und ein Oeldruckmanometer anbringen. WO habt ihr das installiert?

Für
den Oeldruckmesser scheint mir die Leitung zum Nockenwellengehäuse zu
wenig Druck zu haben...oder irre ich mich?...habe ich einen Denkfehler?

Für die Oeltemperatur würde ich den Fühler im Filtergehäuse anbringen (Bohrung für den Fühler würde ich im Deckel setzen)...

Wie habt ihr das gelöst ?
#36986
[quote='Meise',index.php?page=Thread&postID=88791#post88791]
Für
den Oeldruckmesser scheint mir die Leitung zum Nockenwellengehäuse zu
wenig Druck zu haben...
[/quote]stimmt, es gab diverse Versuche von RFVC (XR, Domi etc.) Fahrern Öldruckmesser zu installieren. Der Öldruck ist aber so gering und auch noch temperaturabhängig sehr variabel, das die Kalibrierung enorme Probleme bereitet, entweder flackert die Warnlampe die ganze Zeit oder sporadisch und verunsichert nur den Fahrer.

Es gibt aber was viel besseres und vor allem eindeutigeres, um das Ölsystem zu überwachen: eine Ölstandsanzeige. Damit entfällt auch die nervige Ölstandskontrolle mit dem Peilstab und man hat den Ölstand jederzeit im Blick, sogar während der Fahrt :D . Wenn man beim RFVC Motor wirklich auf Nummer sicher gehen will, sollte man unbedingt vor dem Anlassen und nach dem Abstellen des Motors den Ölstand prüfen, nur so merkt man rechtzeitig, das was nicht stimmt. Denn Ölmangelschäden haben fast immer etwas damit zu tun, das der Rahmentank leerläuft und die Teil-ölpumpe zum Kopf dann Luft ansaugt. Weil diese nicht selbstentlüftend ist (d.h. auch wenn wieder Öl im Rahmentank ist, fängt sie nicht wieder an zu fördern) führt sowas innerhalb weniger km zum gefürchteten Nockenwellen/Kipphebel-pitting und der Motor ist ein wirtschaftlicher Totalschaden ;( .


Bild
Zuletzt geändert von Gast am 25.01.2013, 05:14, insgesamt 3-mal geändert.
#36987
Das auf dem Bild ist aber keine FMX 650....
Übrigens Ölthermometer
gibt es einfach zu kaufen und oben am Rahmen einfach mit dem Verschluß /
Ölmeßstab tauschen. Da muss also nix angebohrt werden.
http://www.louis.de/_30634f3f65d34aed48 ... yp_id=RD12
Fertige Ölkühler gibt es bei "Brummi" inklusive selbsterklärende Einbauanleitung:
http://www.ms-parts.biz/product_info.ph ... 748nie3l34
Ich kann beides empfehlen, weil ich es selber habe und zufrieden damit bin.
#36990
Woher weiß ich nach einem Ölwechsel, ob die Ölpumpe,welche das Öl aus dem Rahmenrohr saug und in den Kopf pumpt, keine Luft angesaugt hat?
Bei meinem letzten Ölwechsel stand die FMX ein paar Tage ohne Öl da und ich hab die Ölablassschrauben nochmals aufgemacht vor dem
Befüllen, weil ich die schrauben nicht angezogen hatte. (Eine überdreht und bei der anderen nochmals ne neue Dichtung drunter gemcht...)

Da kam dann nach ein paar Tagen nochmals was raus und die FMX war wirklich leer!
Der Rahmentank hat sich aber geleert beim ersten laufen lassen und ich konnte nochmals nachleeren....

Grüße Chris
#36991
[quote='FMX Fan',index.php?page=Thread&postID=88799#post88799]Woher weiß ich nach einem Ölwechsel, ob die Ölpumpe,welche das Öl aus dem Rahmenrohr saug und in den Kopf pumpt, keine Luft angesaugt hat?
[/quote]Hi Chris,

einfach die obere Hohlschraube der Ölsteigleitung ein bisschen lösen und kurz den Anlasser drücken. Wenn nicht sofort Öl kommt, ist i.d.R. Luft in der Teil-Ölpumpe zum Zylinderkopf. In diesem Fall einfach etwas Überdruck (zb. mit einem Kompressor oder einer großen Spritze) über den Überlaufschlauf ausüben und den Anlasser wieder betätigen. Üblicherweise kommt dann nach dem 2. oder 3. Versuch Öl aus der Hohlschraube und du hast deine Ölpumpe erfolgreich entlüftet :thumbsup:

Gruß, Michael



Bild

Moin Leute, bin gerade dabe auf einen Tm40 mikuni […]

Ölwechsel mit motul Öl

Moin Leute, bin neu hier und brauche mal eure Fac[…]

Ein Neuer aus dem Norden

Moin und Gruß aus dem Norden, mein Name ist[…]

Schaut auch in unserer Facebook Gruppe vorbei