Hier findest du alle Tipps zum Thema Motor der FMX!
#37258
Der Deckel ist natürlich aus Alu, die Schrauben sind Stahl. Aluminiumschrauben in M5 oder M6 sind butterweich und halten gar nix, abergesehen davon sind die viel zu teuer, um sie ab Werk in ein Moped wie die FMX zu schrauben. Richtig ist allerdings, daß auch die Stahlschrauben sehr weich sind, die entsprechen der japanischen Schraubengüte 5, in etwa vergleichbar mit DIN 4.6, die sind an dieser Stelle sinnvoll, da sich die Köpfe sauber an den Aludeckel anlegen und weil, wenn zu stark angezogen, die Schraube vor dem Gehäusegewinde verreckt. Nebenbei sind die natürlich auch am billigsten.

Kontaktkorrosion entsteht im Übrigen nicht einfach so bei Kontakt von Stahl und Aluminium, da kommen viele Faktoren hinzu (Stichwort katalytisches Element, z.B. Wasser) und kommt bei hochlegiertem Aluminium wie an einem Motorgehäuse eigentlich nicht vor, zumal am Ölfiltergehäuse natürlich auch ein gewisser Ölfilm haftet. Bis dieser verschwunden ist hat das Aluminium längst wieder eine unbeschädigte Oxidhaut, welche Kontaktkorrosion verhindert.
By ArchivUser523
#37259
Mir ist schon klar, welche Bedingungen für Kontaktkorrosion herrschen müssen. (Student der Chemie/Biologie) ;)
Danke für die Erklärung. Wie gesagt hätte ich gedacht, dass Aluschrauben verbaut sind, eben wegen der Weichheit der Schrauben. Lasse mich aber auch gerne eines Besseren belehren. :thumbup:

Gruß Grandy

Hallo zusammen, habe schon viel hier im Forum gel[…]

Schaut auch in unserer Facebook Gruppe vorbei