Hier findest du alle Tipps zum Thema Motor der FMX!
#24607
das mit dem sprit kann ich bestätigen, mein tüffer hat den test auch in berlin mitveranstaltet
und kann auch abweichung zum normwert der qualität bestätigen

ist aber auch ne wettersache, meine geht wie sau und verbraucht weniger, wenn ich viel nachts und wenns kühl is, fahre.
wenn der planet drückt und alles pfortztrocken is, verbraucht sie mehr und will auch nich so recht,
mann merkt, das sie sich mit hitze nich verträgt

liegt glaube am sauerstoffgehalt inner luft
je sauerstoffreicher die luft desto besser :D (denk ich mal) ?(
#24608
Zitat:
ArchivUser513 schrieb am 10.06.2008 10:15
Zitat:
ArchivUser726 schrieb am 09.06.2008 21:00
hi Jungen`s

Mir kommt seit heute nur noch 98er Fusel in den Tank Verbrauch hin oder her .....das Ding geht halt viel besser find ich :D .

Richtig...

das nennt man Placebo-Effekt... =) =)

mfg

Nix mit Placebo ! Des ist so, der Motor ist meiner Meinung nach drehfreudiger und einen tick spontaner am Gas .Zudem lauft sie auch etwas runder .Bin seit 1000 km mit 91 gefahren nach dem betanken mit 98 er ist mir das schon recht deutlich aufgefallen !!!

Und noch etwas , das Wort Placebo finde ich hier im Forum einfach schon zu oft ! :( ;)
#24609
Zitat:
ArchivUser244 schrieb am 10.06.2008 10:19
Zitat:
ArchivUser690 schrieb am 10.06.2008 06:52
das Gefühl, dass ich mit dem Sprit von manch einer Tankstelle nicht soweit komme. Keine Ahnung wie das funkt, ist aber so :rolleyes:

Da hast du tatsächlich recht! Es gibt auch hier in Deutschland unterschiedlich Spritqualitäten!



Die Untersuchung stammt vom ADAC aus dem Jahr 2000/2001. Die Defizite waren aber nicht besonders groß.



ADAC "153 Tankstellen in ganz Deutschland standen beim letzten großen Kraftstoff-Qualitätstest auf dem Plan, wir interessierten uns diesmal für den Superkraftstoff. Und wurden fündig: Abweichungen von der vorgegebenen DIN-Norm fanden wir bei 15 Freien sowie bei fünf Markentankstellen - vor allem bei den Kriterien Dampfdruck und Klopffestigkeit gab es Defizite. Allerdings waren diese nicht so gravierend, dass hier mit Beeinträchtigungen im Fahrbetrieb oder sogar mit Motorschäden gerechnet werden musste. Knapp daneben ist auch daneben: Der betroffene Tankstellbetreiber wurde mit Firmenname und Adresse in der Gesamtauflage der ADAC motorwelt genannt.

Bei rund 15 000 Tankstellen in Deutschland ist eine permanente lückenlose Testserie natürlich nicht darstellbar. Zudem zeigten auch zurückliegende Tests, dass die Resultate vorrangig als "Momentaufnahmen" anzusehen sind: Wurden beanstandete Betriebe später nachgetestet, kamen teilweise wieder einwandfreie Ergebnisse zustande. Der Grund ist erklärbar: Die großen europäischen Raffinerien stellen einen einheitlichen, genormten Kraftstoff her, dem erst unmittelbar vor dem Versand die spezifischen Additive für die jeweilige Kraftstoffmarke zugesetzt werden. Die Fehlerquellen dürften eher auf dem Transport- und Lagersektor zu suchen sein. Verunreinigungen sind hier nicht auszuschließen , etwa wenn die Kammern der Tankwagen vor der Befüllung mit einer anderen Kraftstoffart nicht sorgfältig gereinigt wurden."

andere Quelle aus einem Forum:

"Die Qualität kann zwischen einzelnen Gesellschaften gar nicht schwanken. Ausnahmslos alle Tankstellen in einer Region, egal welcher Marke, kaufen bei ein und demselben Tanklager und zapfen alle aus dem gleichen Tank. Is wirklich so. Die Unterschiede werden lediglich in Form von Additiven beim Befüllen der Tankwagen geschaffen. Da hat dann jede Marke Ihre eigene Mixtur. Finde mal raus wor das Zentrallager in Deiner Region ist, und stell Dich mal morgens vor die Ausfahrt. Du wirst Dich wundern, da fährt der DEA LKW hinter dem von Shell und Aral raus und dann kommt der von Jet und und und...... "

Aufgrund der oben genannten Informationen, glaube ich nicht daran das z.B. Aral Sprit dazu führt weniger km zu schaffen. Da ich eine Tankkarte von Shell habe, tanke ich dort auch zu fast 90%. Mein Verbrauch variert auch immer wieder, obwohl meine Fahrweise relativ identisch ist.Tippe eher auf Wetter, Kleidung, Fahrtwind etc.

Des weiteren zeigen auch Tests mit den sogenannten Super "V-Power + V10 +schlagmichtotweilvielzuteuer Kraftstoffen, keine reduzierung des Spritverbrauches.
#24610
Zitat:
ArchivUser726 schrieb am 10.06.2008 20:19
Zitat:
ArchivUser513 schrieb am 10.06.2008 10:15
Zitat:
ArchivUser726 schrieb am 09.06.2008 21:00
hi Jungen`s

Mir kommt seit heute nur noch 98er Fusel in den Tank Verbrauch hin oder her .....das Ding geht halt viel besser find ich :D .

Richtig...

das nennt man Placebo-Effekt... =) =)

mfg

Nix mit Placebo ! Des ist so, der Motor ist meiner Meinung nach drehfreudiger und einen tick spontaner am Gas .Zudem lauft sie auch etwas runder .Bin seit 1000 km mit 91 gefahren nach dem betanken mit 98 er ist mir das schon recht deutlich aufgefallen !!!

Und noch etwas , das Wort Placebo finde ich hier im Forum einfach schon zu oft ! :( ;)

Dir ist schon klar, dass der Motor bauartbedingt nicht in der Lage ist, sich auf unterschiedliche Sprit-Parameter einzustellen.

drehfreudiger, spontaner, runder... alles subjektiv, unterschiedliche äussere Bedingungen, Wind, Temperatur, Luftdruck, leichtes Gefälle

Mach einfach mal folgenden Test, da du ja sicher keinen Prüfstand hast.

Fahr die Kiste leer und dann kommt dein Kumpel mit einem Kannister und tankt. Du darfst nicht wissen was jetzt im Tank schwappt, dann fährste ne Runde und dann dürfte es dir ja nicht schwer fallen zu sagen, was getankt wurde...

mfg

Schaut auch in unserer Facebook Gruppe vorbei