Hier findest du alle Tipps zum Thema Motor der FMX!
#24971
Hi leute,

ich wollte gestern mit nem kumpel die ventille selber einstellen aber bin auf komische probleme gestossen.

Als ich den oberen totenpunkt eingestellt habe also das T waren nur die 2 einlassventile offen und die auslasventile zu.Ich konnte den punkt nicht finden wo alle 4 offen sind.

Und dann habe ich bei den 2 offenen ventilen versucht den abstand zwischen dem Kipphebel und dem Ventil zu messen,aber da ging die 0,10 fuehlerlehre nur halbwechs rein weil der kipphebel unten nicht gerade ist sonder gekruemmt.Muss die fuehlerlehre ganz unter der kruemmung durchgehen?

Was hab ich fallsch gemacht??
#24973
Du mußt auf T stellen und an allen 4 Kipphebeln wackeln. Wenn sie Spiel haben, sind die Ventile geschlossen und Du kannst einstellen. Wenn nicht alle 4 Kipphebel "wackeln", mußt Du einfach weiter die Kurbelwelle drehen, bis wieder T auftaucht, dann sollten alle 4 Kipphebel Spiel haben.
Immer im Gegenuhrzeigersinn drehen.
Wenn Du eingestellt hast (selten sind wirklich alle verstellt), nochmals weiterdrehen und wieder messen. ZU GERINGES SPIEL FÜHRT ZU VENTILSCHÄDEN!
Aber nur Mut, ist nicht so schwer.
#24975
@ stoppie
dein tipp mit dem wackeln an den kiphebeln hatt geholfen.Hab es geschafft die richtige position zu finden.

Ich musste alle ventile einstellen.Einlass hab ich auf 0,10 gestellt,also da geht gradeso der 0,10 durch und auslass hab ich zwischen 0,10 und 0,15 gestell also ungefaehr 0,13 denke ich mal.

Sollte so richtig sein oder?

Ist das normal das ich aber immer noch ein leichtes tick tick von den ventilen hoere?
#24977
wieso zu eng? der hh hatt mir auch die werte von 0,10 und 0,12 gegeben!
Die 0,15 und 0,17 dachte ich waeren fuer getunte maschinen.Ausserdem wuerde ich mit diesen einstellungen mehr laerm von den ventillen hoeren.
Zuletzt geändert von ArchivUser630 am 28.04.2008, 02:41, insgesamt 1-mal geändert.
#24978
Zu enges Ventilspiel kann zu Schäden führen, denn das Ventil kann verbrennen.
HONDA hatte die Empfehlung 0,10/0,12 bereits Anfang der 80er Jahre für die RFVC-Motoren gegben und sehr bald nach Erscheinen der XBR (1985) auf 0,15/0,17 geändert. Dieses Spiel war auch vorgeschrieben für die HRC-Kits. Es ist keineswegs schlecht für den Motor, obwohl der Motor tatsächlich etwas lauter laufen kann.
Ich stelle meine Motoren seit über 20 Jahren so und hatte nie Probleme.
#24979
Hmmm, das versteh ich jetzt nicht ?(
Die FMX ist ja ein relativ neues Bike mit altem RFVC, warum schreiben die denn immer noch in dem aktuellen Werstatthanbuch für die FMX Seite 3-11:

Ventilspiel:
EIN: 0,10 +/- 0,02 mm
AUS: 0,10+/-0,02 mm

.......und nicht die 0,15/0,17 ???
Zuletzt geändert von ArchivUser111 am 28.04.2008, 18:58, insgesamt 1-mal geändert.

Moin Leute, bin gerade dabe auf einen Tm40 mikuni […]

Ölwechsel mit motul Öl

Moin Leute, bin neu hier und brauche mal eure Fac[…]

Ein Neuer aus dem Norden

Moin und Gruß aus dem Norden, mein Name ist[…]

Schaut auch in unserer Facebook Gruppe vorbei