Hier findest du alle Tipps zum Thema Motor der FMX!
By ArchivUser198
#16733
Kann es denn auch sein, daß das eigentlich gar nicht so genau einzustellen ist?
Ich selber versuche immer 0,1 Eintritt und 0,15 Austritt; würde aber behaupten, das liegt dann irgendwo zwischen 0,1 und 0,2.
Der eine drückt die Fühlerlehre etwas mehr als andere, wenn beide der Meinung sind, sie haben 0,15 haben sie vermutlich in Wirklichkeit andere Werte. Verwendet Ihr immer eine neue Fühlerlehre?

Ohne hier was falsches behaupten zu wollen, wer will sich denn sicher sein, ob er jetzt 0,12 oder 0,15 oder 0,17 auf 1/100 genau erwischt hat?

Hauptsache zwischen 0,1 und 0,2. Am Einlass näher an 0,1 am Auslass näher an 0,2.
Zuletzt geändert von ArchivUser123 am 12.07.2007, 10:26, insgesamt 1-mal geändert.
By ArchivUser104
#16734
ja das ist wohl so. toleranzen gibt es aber überall im fahrzeugsektor. und solange nicht die ventile in der stratosphäre verteilt werden, hat man das mit dem einstellen wohl richtig gemacht.

frage: gibt es "einweg-fühlerlehren" ??? ?(
By ArchivUser2
#16737
Naja, ganz würde ich das mit dem Unpräzisen nicht stehen lassen wollen.
Man kann an eine solche Sache auch mit Struktur herangehen. Angenommen ich will das Spiel auf 0,15mm stellen, dann arbeite ich mit 3 Lehren. Der 0,12 , der 0,15 und der 0,18. Ich stelle mit der 0,15 ein und versuche die 0,18 durch den Spalt zu ziehen. Gelingt mir das nicht, dann habe ich sicherlich ein Spiel unter 0,18. Dann versuche ich die 0,12 und wenn die leicht durch geht, na dann müsste es ja passen. So kann man üben und mit der Zeit versteht man wie die Lehre sich anfühlt, wenn das Spiel stimmt.

Ich würde eher nicht an die 0,10 stellen, denn ein offenes Ventil kann Schaden nehmen, ein Ventil mit etwas zuviel Spiel, klappert allerhöchstens.

Es gibt Lehrenbänder an denen man sich ein Stück abschneiden kann. In Werkstätten wirft man das Teil nach getaner Arbeit einfach weg.
By ArchivUser62
#16739
Im Januar, als ich meine zur Inspektion hatte, sagte mir mein Schrauber, dass er das Ventilspiel ein "klein wenig" größer eingestellt hat, als von HONDA angegeben, weil...
ja wenn ich das noch so genau wüsste :)

Irgendwas von Erfahrungen oder Aktion/Rundschreiben von Honda.
Jedenfalls fuhr sie danach auch gleich besser :D

Viele Grüße
Roadie
By ArchivUser198
#16740
@susy
genau, es gibt diese Bänder. Haben wir hier auf Arbeit.
Meinte das aber eher in der Richtung: Wenn man das auf 1/100 oder 2/100 genau einstellen will, sollte man nicht die Lehre verwenden, die man schon durch tausend Spalte gequetscht hat.
Außerdem: wie genau sind die Fühlerlehren? Im Baumarkt gekauft?

@choice
klar, je sorgfältiger man rangeht, umso genauer wirds, das will ich nicht bestreiten.
Wenn Du wie beschrieben vorgehst hast Du Dich möglichst nahe an das Ideal rangetastet.
Aber hast Du schonmal ganz sorgfältig eingestellt und nach 50 km Fahrt nachgemessen?
Hatte ich mal gemacht, natürlich nicht sofort nach dem Fahren. War vorher ziemlich gut an 0,1 (nach meinem Empfinden), danach eher an 0,15.

Meine halt nur, man sollte sich schon Mühe geben, aber habe halt oft genug erlebt, wenn 3 Leute messen, gibts mindestens 4 Ergebnisse.
Ölwechsel mit motul Öl

Moin Leute, bin neu hier und brauche mal eure Fac[…]

Ein Neuer aus dem Norden

Moin und Gruß aus dem Norden, mein Name ist[…]

Schaut auch in unserer Facebook Gruppe vorbei