Hier findest du alle Tipps zum Thema Motor der FMX!
#10763
hi leutz,

ich bin am überlegen mir den ölkühler für meine fmx zu kaufen.

nun meine frage: ist es einfach den ölkühler an zu bauen oder muss man da irgendwelche schläuche verlegen??? ist ne halterung am bike vorhanden oder muss man da selber was machen?? kann man den kühler selber ohne probleme anbauen oder muss das etwa ne werkstatt an bauen??

ich würde mich freuen, wenn mir jemand das ganze mal etwas genauer beschreibt.

ein paar deteilfotos wären auch nicht schlecht.

vielen dank für eure infos

lg niki
#10765
schön aber wo bekomme ich den her?? hab mal in einer zeitschrift über egu tunig gelesen. da wurde von den kühler gesprochen der soll 100 euro kosten.

wo bekomm ich genau den her??? wer weiß das wo ich den besorgen kann??


hilfeeeeeeeeeeeeee lg niki ?(
#10766
Hallo Niki,
es gibt wohl zwei Ölkühlerkits.
Einmal von EGU für 139,-

http://www.egu-motoren.de/onlineshop/ar ... ONDA%20FMX

und einen von ABP für 169,-

http://www.abp-racing.de/bike/fmx.html

Ich habe mir gestern einen Öltemperaturanzeiger gekauft und hatte heute bei zügiger fahrt
130 Grad.
Erscheint mir ein bisschen viel, deswegen denke ich auch über so ein Kit nach.
Es wird ja bald Winter und ich habe noch genug Umbauideen. =)

Gruß Hondanero
#10767
130 ° iss schon extrem viel !!
Was auch viel bringt ist ein ABp Krümmer. Seid dem iss meine Maschine immer schön angenehm lau warm und wird kaum noch sehr warm...

Ich werde mir aber auch dem Motor zuliebe entweder dieses jahr noch oder im Frühjahr nen Ölkühler kaufen. Schließlich will ich sie noch viele Jahre fahren.

Ist eigentlich ein Unterschied zw. dem Egu Kühler und dem teureren von ABP??
#10768
also ich denke da gibt es keinen unterschied.

ich hab infos bekommen wie man das ganze für gute 50 euro hin bekommt.

man nehme einen ölkühler von ebay mit den schläuchen natürlich.
dann braucht man die halterung des kühlers den man sich natürlich selber bastelt.

hier mal nen bild von jemand der es schon an seiner domi gemacht hat.

http://www.bilder-hochladen.net/files/ryr-1.jpg

dann muss man sehen wo man ihn hin haben will, dementsprechend sollte die schläuche lang genug sein, denn sonst passt das ganze nicht. aufpassen sollte man auch das die schläuche nicht an extrem heißen sachen anliegen.

naja dann das ganze anbringen und fertig.

hat mir jamend aus dem honda-boardforum beschrieben.

lg niki


wenn ich die zeit hab, dann werde ich das ganze in angriff nehmen.
#10769
wilkommen im club der überleger zum ölkühlerkauf!!! ich wil auch einen weil sobeld es so ca. 25°C steigt in der stadt meine temperatur einfach mal auf 120 grad und das finde ich einfach mal zu derbe!!! Öhlkühler ist meiner meinung nach eine gute investition!!! Anbau geht denke ich mal ganz einfach der Kühler wird bestimmt nur zwischen die zwei ölablassschrauben geklemmt dann vom ölkühler aus jeweils eine leitung zur unteren Ablassschraube und die andere an die etwas höhere Ablassschraube!!! Werde mir demnächst auch einen kaufen!!

Der einzige Nachteil is dann meiner meinung nach das sie auch länger braucht um auf temperatur zu kommen!!!!
#10770
Zitat:
ArchivUser136 schrieb am 16.09.2006 20:28
wilkommen im club der überleger zum ölkühlerkauf!!! ich wil auch einen weil sobeld es so ca. 25°C steigt in der stadt meine temperatur einfach mal auf 120 grad und das finde ich einfach mal zu derbe!!! Öhlkühler ist meiner meinung nach eine gute investition!!! Anbau geht denke ich mal ganz einfach der Kühler wird bestimmt nur zwischen die zwei ölablassschrauben geklemmt dann vom ölkühler aus jeweils eine leitung zur unteren Ablassschraube und die andere an die etwas höhere Ablassschraube!!! Werde mir demnächst auch einen kaufen!!

Der einzige Nachteil is dann meiner meinung nach das sie auch länger braucht um auf temperatur zu kommen!!!!



Ja aber das ist für den motor schon besser denke ich !! und die ersten 10 min einfach ruhig angehen lassen ist schwer bei so einem geilen teil !! :D
#10772
vorab: bräuchte ein standard-fmx-motor einen ölkühler, dann wäre er serienmässig verbaut! die ingenieure von honda kennen diesen motor seit 23 jahren und sie wissen was sie tun. aus denersten serien sind schäden am kopf bekannt, das problem ist aber seit der einführung des domi-motors behoben. häufiger sind benutzerverursachte schäden und da mit abstand der häufigste: ölmangel.
ich habe bereits selbst einen ölkühler an einen solchen motor adaptiert, das aber für den renneinsatz und mit präpariertem motor.
welche arten von ölkühlern kann man verwenden?
lamellenkühler, das öl wird durch eine anzahl von lamellen gepumpt. kleine metallstreifen zwischen den lamellen erhöhen die oberflä des kühlers. die kühlung ist sehr effizient.
kühler, die aus einem block alu bestehen, der aussen mit nuten versehen ist. die oberfläche ist im verhältnis zur durchflussmenge klein, also geringe effizienz, aber das baumass ist ebnfalls klein.
die kühler sollten, um nicht zu lange mit kaltem öl zu fahren (das ist ein echtes problem) mit einem thermostat ausgestattet sein. dies erhöht den baulichen aufwand ungemein, denn der kühler benötigt mehr schläuche.
wenn man denn einen ölkühler an der fmx anbringen möchte, so muss dieser in den rücklauf zum öltank. die schläuche sollten verpresst sein, denn ein abgerutschter schlauch ist gefährlicher, als 160C temperatur. und zwar für motor und befinden des lenkers.

Schaut auch in unserer Facebook Gruppe vorbei