Wie und mit was pflegt ihr eure FMX?
#8821
also ich habe mir ne regina kette von ebay für 92 eus mit clipschloß bestellt.
habe sie am samstag verbaut und bin sehr zufrieden mit der neuen kette.

mal sehen wie lange sie hält. erst hatte ich bedenken wegen dem clipschloß aber auch unter vollgas ist die kette ganz normal gelaufen.

also ich bin erstaunt wie einfach die montage war.


ich kann es nur weiter empfehlen.

lg niki
#8824
Nene!
Die ist geschlossen, endlos, ab Werk vernietet...wie auch immer man es ausdrücken will.

Du musst die Fußrastenplatte links wegdrehen, dann kannste die am Stück aufziehen.

Vorteil: kein Schloss - kein Schwachpunkt.
Zuletzt geändert von Ole69 am 07.05.2007, 17:31, insgesamt 1-mal geändert.
#8826
naja wenn du so ein sicherheits-fuzzi bist dann kommt eigentlich nur die endlosvariante in frage. dabei wird die schwingenachse samt linker fußrasten-adapterplatte gelöst und die kette ohne vorher zu trennen montiert. ist zeitlich recht aufwendig aber ansonsten unbedenklich.

das andere extrem stellt das clipschloß dar. viele raten aus sicherheistechnischen gründen davon ab bei maschinen über 125ccm. ich sage das ist ne ermessensfrage. uwe verwendet seit jahren an all seinen bikes nur clipschlösser und es ist noch nie was passiert. wenn man den clip richtig rum montiert (geschlossene seite in fahrtrichtung) kann eigentlich nichts schief gehen.
außerdem hat man den vorteil der einfachen und schnellen montage ohne zuhilfenahme von spezialwerkzeug.
und noch ein weiterer vorteil stellt sich bei der wartung ein:
man kann die kette auch mal spontan unter der zeit zum besseren reinigen de-u.montieren.


als letztes das nietschloß, welches den mittelweg geht. relativ sicher bei fachgerechter anbringung. aber dann nicht mehr zu lösen. außerdem ist spezialwerkzeug zum vernieten angebracht.
bloß mit dem hammer auf dem nietkopf "rumdreschen" ist nicht so der bringer.



so nun entscheide selbst!!!! :P


ps.: das trennen der kette ist recht einfach. eine lasche aussuchen und beide nietköpfe mit der flex planschleifen. danach mit einem dorn die stifte durchtreiben. dauert im normalfall keine 5 minuten!!!
Zuletzt geändert von ArchivUser29 am 07.05.2007, 17:39, insgesamt 1-mal geändert.
#8827
...also ich denke aus sicherheitstechnischen Aspekten wird es diese Variante werden...

...auch wenn es die meiste Zeit und Aufwand erfordert...

...nur Ritzel müssen ja auch noch getauscht werden und somit kommt es auf ein paar Minuten Mehrarbeit nicht an denke ich...
Zuletzt geändert von ArchivUser64 am 07.05.2007, 17:49, insgesamt 1-mal geändert.
#8829
Zitat:
ArchivUser30 schrieb am 07.05.2007 16:50
Wer bei der FMX irgendwas nietet, ist selbst schuld.

Schwingachse lösen und Fußrastenplatte wegdrehen ist echt kein Eingriff.

...naja das wird sich zeigen...

...ich denke ich werd mich in der Hinsicht mal mit Uwe in Verbindung setzen...

...der soll da mal mit "beigehen"...

...der braucht das ja und ich hab jemanden dabei der weiß wie es geht...

...das beruhigt dann noch etwas mehr... :D
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
Rubberduck's FMX

Mist, mit dem Fotos hochladen klappt's nicht. &quo[…]

Suche Scheinwerfermaske

Hallo, bei mir hat es sich erledigt. Hab die Maske[…]

Schaut auch in unserer Facebook Gruppe vorbei