Alles zum Thema Leistungssteigerung
By ArchivUser396
#1205
Es wurde ja mal gefragt ob bekannt ist ob ein Leistungsunterschied zwischen den Eatern
spürbar bzw. messbar ist. Laut dem "DerHotte" ist ein minimaler unterschied Messbar.
Hatte ich gerade in einem anderen Thread gefunden.


Zitat:
ArchivUser49 schrieb am 12.12.2006 22:54

Die Leo's in Verbindung mit Leistungskrümmern (habe die von "Off-the-road" aus Köln, nicht die ABP´s) brachten bei meiner FMX laut Prüfstandsmessung ziemlich genau 4 Pferdestärken (am Hinterrad gemessen, nicht auf Kurbelwelle hochgerechnet). Diese Krümmer- Endtopf-Kombination klingt ganz ordentlich, ohne DB-Eater wirds allerdings tierisch laut (Rennleitung wird aus meiner Sicht über kurz oder lang ein Veto einlegen). Die Entfernung der db-eater habe ich im Rahmen der Prüfstandsmessung auch mal prüfen lassen, das bringt im Verhältnis zur "legalen" Bestückung der Töpfe nur 0,3 PS mehr. Ich denke diese minimale Mehrleistung steht in keinem Verhältnis zur Gefahr relativ schnell von der Rennleitung zur Messung gebeten zu werden, was dann statt zu einem Pokal zu mindestens drei Punkten in Flensburg sowie einer ordentlichen Geldstrafe führt.
Zuletzt geändert von ArchivUser321 am 13.01.2009, 16:14, insgesamt 1-mal geändert.
By ArchivUser508
#1206
Hallo,
nachdem man mir meine letzte FMX geschrottet hatte und ich zwischenzeitlich mich mit einer Kawasaki ER-6f belastet habe, soll es wieder ein Motorrad sprich eine FMX werden, da ich bei der letzten schon eine Leovince dran hätte, hier die kurze Frage, verkauft einer eine (incl. Leistungskrümmer) oder wie gibt es derzeit eine günstig ?
Danke
Ralph
By ArchivUser396
#1207
Da wollt ich gerade meine Dämpfer nach außen versetzen damit die Abgase nicht mehr
gegen das Kennzeichen ballern, da sehe ich volgendes:


Linke Seite:
Bild

rechte Seite:
Bild

Was soll ich machen?? Wird mir jetzt die ganze Schelle irgendwann zerbrechen??

Hilfe.......auch noch auf beiden seiten........
By ArchivUser396
#1209
Hab sie seit Oktober 08. Stimmt Garantie müsst ich noch haben. Werd mich dann mal
mit denen in verbindung setzen. Danke, hab ich garnicht drann gedacht. :rolleyes:
By ArchivUser139
#1210
...oha --- da muss ich doch glatt mal bei meiner dicken nach dieser Schwachstelle ähhhh
Schelle schauen!!!... ;)

...falls Garantie nicht laufen sollte (was es aber eigentlich sollte!!!) meinst du nicht das es mit ein wenig "Carbon - nachback - Arbeiten" wieder funzen sollte???...

...ein bisschen Harz und Matten drauf und ab in Muttis Backofen neben den Sonntagsbraten!!!... ;)
By ArchivUser935
#1212
Das Problem dürfte bei dem verwendeten Epoxy Harz welches das Carbonn bindet liegen. 95% der am Markt erhältlichen und zumeist verwendeten Epoxy Harzen womit es verarbeitet wurde hat eine Festigkeit bzw Temperaturbeständigkeit bis 120Grad, danach verliert es die Festigkeit - auch nach Abkühlung dauerhaft was hier vermutlich der Fall war.

Darauf deutet auch die leichte Gelbfärbung des Harzes hin die unter anderem durch die Erhitzung entsteht bzw beschleunigt wird.
Bei der Montage meiner gebrauchten X3 fiel mir das auch auf dass diese nicht optimal sind und nicht die Festigkeit besitzen die sie einst einmal hatten...

Risse sind die resultierenden Ergebnisse... die Töpfe haben bei langer Fahrt an heißeren Tagen sicher über 120 Grad...
  • 1
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 57

Schaut auch in unserer Facebook Gruppe vorbei