Alles zum Thema Leistungssteigerung
#12639
Ich glaube "aufgeladen" und nicht "Turbo" geschrieben zu haben.
Für den Fall, dass ich mich wiederhole: Diese Leistung ist aus einem saugenden Single NICHT möglich. Da kann man Aufwand treiben wie man will!

Moderne Rennsingles haben übrigens höhere Literleistungen als 150 PS / l. Schau ich in meine Garage findet sich ein solcher Single, der mit leiser Auspuffanlage und wunderbar endurotypischem Drehmomentverlauf 40 PS drückt - meine YAMAHA WR250. Übrigens ein Viertel des letzten 5 Ventil R1-Motors. Dabei ist das Teil auch noch zuverlässig. Die brave neue WR bringt es im vollen TÜV-Ornat auf 30PS und wird beim Enduro-Vergleichstest im MOTORRAD endlich gewürdigt.
Nur: die Literleistung sinkt mit dem Hubraum und je grösser die Brennräume werden, desto komplexer werden die Probleme. Der letzte echte Rennsingle aus dem Hause ROTAX hatte deshalb auch 3 (!) Zündkerzen, um eine homogene Flammfront zu gewährleisten. Mit diesem Motor wurden ca. 95 PS erreicht, aber die Kosten im Rennbetrieb waren immens. Das MZ-Team, das diesen Motor verwendete, musste häufig nach den Trainings (40 Minuten) den Motor revidieren oder tauschen.
Aus LC4-Motoren für die SuMo-DM wurden zuletzt knappe 85PS realisiert, wobei die Motorleistung weniger Bedeutung hat, als die verwertbare Leistung und das Handling der Maschinen auf Basis der KTM Racing-Motoren.
Der XT660-Motor im vollen Renntrim bringt es, wenn er nicht zu häufig revidiert werden soll, auf ebenfalls knapp über 80 PS. Damit kann man dann schonmal die europäische Singleszene aufmischen. Wobei hier der Trend zum gebohrten 450er im 125er-Fahrwerk geht, also auch zum kleineren Fahrzeug.
Interessant für den Single-Fan wird sicherlich die neue Strassenrennklasse mit 250er-Singles. Hier werden zukünftig nette Entwicklungen zu sehen sein.
Zuletzt geändert von Gast am 09.11.2008, 19:38, insgesamt 1-mal geändert.
#12640
Ich habe ja auch "Kompressor" geschrieben ;-) Weil ein Turbo + 1Zyl einfach nicht richtig klappt. Nur der Kompressor könnte eine gleichmäßige Leistungsentfaltung gewährleisten. Und der Aufwand wäre wie gesagt immens. Aber mir gehts nun auch nicht um den Frauenschuh-Umbau, sondern eher um das RFVC-Gespenst. Auch ich finde die Leistung eher utopisch... aber is ja hoffentlich kein Beinbruch wenn man sich da schlau machen will ;)

Und ja... 250cc Strasseneinzylinder... mal gucken was die Zukunft so bringt. Bin über alles froh, hauptsache der Einpott stirbt noch nicht so schnell aus !
#12641
Zitat:
Honda_ArchivUser336 schrieb am 07.11.2008 13:08
müsste das Drehmoment einen Riesensatz nach oben machen, fast wie ein 2takter seine Leistung abgibt.

Wann bist Du das letzte Mal einen 2-Takter gefahren? Da hat sich einiges geändert die Tage. Zuerst GASGAS und nun auch KTM haben den 2Taktern sanfte, aber kraftvolle Drehmomentverläufe entlockt. So wie die Dinger gehen, das konkurrenzlose Gewicht und die E-Starter bei einigen Modellen haben mich wieder ernsthaft über einen 2Takter nachdenken lassen. Ich bin 6 Jahre CR500 gefahren und nehme für mich in Anspruch zu wissen, was ein böses Motorrad ist.
#12643
Ein sehr cleveres Konzept, denn die seitlich up-side-down stehenden Ventile verbreitern zwar den Motor, aber die Bauhöhe bleibt identisch mit dem 2Takter. Das bedeutet das GASGAS nur einen Rahmen für die Trialmotorräder bauen muss. Seitengesteuerte Motoren haben Nachteile bei der Spitzenleistung, da aber ein Trialmotor üblicherweise nur ca. 17 PS leistet, stellt das kein Problem dar.
Trotzdem schaffen die Jungens ünglaubliches auf ihren Kisten!
Trial!!
#12644
Och, ich bin selbst schon mittlerweile auch ne 380er KTM gefahren...ich weiß selbst das die Dinger mehr wie böse sind ;) Aber wenn ich noch was stinkiges pilotiere, dann isses ne 125er EXC....und das Teil geht unter 7000 u/min gar net, erst dann sticht sie vorran. Und so isses mitm Turbo der entweder zu groß oder nicht gut abgestimmt ist auch, Schlagwort "Turboloch" ;-) Und auf ne CR500 setz ich mich gar net drauf, die wird mit Respekt begutäugt und stehen gelassen *g* Weil das Ding macht mir Angst.
#12645
Hallo FMXler,

Ich habe mir vor ein Paar Monaten einen NX Zylinder ersteigert.Der wurde auf 101 mm aufgebohrt.
Jetzt habe ich ein Kolben gefunden mit eine höhere Verdichtung.
http://www.ebay.de/itm/361258023204?_tr ... EBIDX%3AIT

Jetzt stellt sich mir die Frage: Soll ich mir dazu den Kolben kaufen damit ich gleich noch eine höhere Verdichtung bekomme?

Abgesehen davon wollte ich mir den Zylinder als Ersatz weg legen und gegebenfalls bei 50000 km drauf bauen!
Ist erst dann noch sinnvoll bei so einen KM Stand die Verdichtung zu erhöhen?
#12646
[quote='Andre001989',index.php?page=Thread&postID=94732#post94732]Hallo FMXler,

Ich habe mir vor ein Paar Monaten einen NX Zylinder ersteigert.Der wurde auf 101 mm aufgebohrt.
Jetzt habe ich ein Kolben gefunden mit eine höhere Verdichtung.
http://www.ebay.de/itm/361258023204?_tr ... EBIDX%3AIT

Jetzt stellt sich mir die Frage: Soll ich mir dazu den Kolben kaufen damit ich gleich noch eine höhere Verdichtung bekomme?

Abgesehen davon wollte ich mir den Zylinder als Ersatz weg legen und gegebenfalls bei 50000 km drauf bauen!
Ist erst dann noch sinnvoll bei so einen KM Stand die Verdichtung zu erhöhen?[/quote]

Die Idee ist sehr gut. Allerdings bedenke, dass bei einer gesammtkilometerlaufleistung von 50k bei einem 1Zylinder schon echt verdammt lang ist. Ich würde dir dann zu dem Umbau zumindest empfehlen Kurbelwellen und Pleuellager zu erneuern oder aufs 1. Untermaß zu schleifen. Aber ansonsten kannst du das machen ;)
Aber dann solltest du einen ölkühler verbauen falls du das nicht hast. Und dazu auch gleich einen Mikuni
Zuletzt als neu markiert von Anonymous am 27.01.2018, 04:54.

ss once again" />Skip to main contentclock[…]

phoma is in remission.Hal was diagnosed with the d[…]

iteFanposts Fanshots Sections New York Giants News[…]

ALAMEDA Cassius Marsh Color Rush Jersey , Calif.[…]

Schaut auch in unserer Facebook Gruppe vorbei