Alles zum Thema Leistungssteigerung
By ArchivUser144
#12564
Ich habe das Thema mal neu aufgemacht um einige Grundsätzliche Tipps, Infos und Erfahrungen zu sammeln.

Ich möchte das Forum damit nicht zuspammen, sondern ein allgemeines Thema aufmachen.

Zur feineren Vergaserabstimmung, könnte es doch im Grunde nicht verkehrt sein das SLS lahm zu legen und mal ne Lambda-Sonde in die Krümmer zu schrauben, oder?
By ArchivUser144
#12566
Funktioniert nicht wirklich bei nem Gleichdruckvergaser?

Und wie sieht es bei den Flachschiebern aus?

Was sollte man sonst für Richtlinien einhalten. Ein richtiges "Kerzenbild" kommt ja nicht mehr so schnell heraus...
By ArchivUser55
#12567
Hi
Ich will das Tema mal weiterführen.
Hat sich hier im Forum mittlerweile schon jemand eine Lambdasonde eingebaut??
(am besten jemand mit nem Mikuni ;) )
By ArchivUser144
#12568
Reicht es dir auch mit nem Keihin FCR... :D

Ich hab mir gerade einen Dynojet Wideband Commander geleistet.

...mal schauen wann er nächste Woche ankommt, dann kann ich dir sagen wie gut oder schlecht der sich macht!
By ArchivUser55
#12569
wow, 8o das ding will ich auch haben!!
ich spekuliere aber eher auf so ne art eigenbau. hier hab ich was interessantes dazu gefunden. sowas in der art wollte ich mir bauen.
-der Dynojet Wideband Commander hat ja sogar eine 5-kabel sonde. die wird bei dem eigenbau ja gar nicht erwähnt.
ich wollte eigentich nur wissen was ihr für lambdasonden verbaut habt, falls verbaut. mit so einer antwort hätte ich jetzt weniger gerechnet.
By ArchivUser112
#12570
hi ho...

das mit dem eigenbau klingt sehr interessant...das sollte beim abstimmen der vergasers oder beim verändern des luftfilters etc. recht hilfreich sein.

leider habe ich von abgasmessungen etc. keinen plan...könnte man diese sonde nicht auch einfach von hinten ein stück in den endpott schieben...oder gibt das dann falsche werte ?

von der elektronischen seite her...auch bezüglich eines eigenbaus sehe ich da keine probleme, wenn die sonden lediglich einen spannungswert liefern.

dafür lassen sich recht einfach beliebig genaue anzeigen herstellen. mit einer 8-bit genauigkeit bleibt das ganze zudem recht günstig.

was genau macht dieser "wideband commander" ? zeichnet dieser lediglich die lamda-werte auf ?

mfg
By ArchivUser104
#12571
Zitat:
ArchivUser112 schrieb am 11.02.2007 14:30
leider habe ich von abgasmessungen etc. keinen plan...könnte man diese sonde nicht auch einfach von hinten ein stück in den endpott schieben...oder gibt das dann falsche werte ?

hab da auch nicht so die checkung. aber eins weiß ich: die lamdasonde sollte so weit wie möglich am zylinder positioniert werden. also mindestens im krümmerbereich. hängt wohl irgendwie damit zusammen, das die dinger erst ab einer bestimmten temperatur arbeiten. es gibt wohl sogar beheizte sonden um das temperaturproblem in den griff zu bekommen.
By ArchivUser112
#12572
hmm...

das is aber doof. dann muss man ja den krümmer anknabbern. alternativ könnte man vielleicht ein loch bohren, außen ein gewinde aufschweißen, damit man den krümmer möglichst dicht und "strömungsneutral" wieder verschließen kann.

ich meine es macht ja keinen sinn, die sonde durchgehend drin zu lassen, sind ja keine einspritzer mit digitaler steuerung.

hört sich aber dennoch nach einem interessanten elektronikprojekt an :)

hmm...vielleicht finde ich ja ein datenblatt einer solchen sonde...müssen das irgendwelche bestimmten sein...ein bestimmter typ o.ä. ?

mfg
By ArchivUser104
#12573
Zitat:
ArchivUser112 schrieb am 11.02.2007 20:29

das is aber doof. dann muss man ja den krümmer anknabbern. alternativ könnte man vielleicht ein loch bohren, außen ein gewinde aufschweißen, damit man den krümmer möglichst dicht und "strömungsneutral" wieder verschließen kann.

mfg

vielleicht hier nochmal ein pic, welches deine "aufschweißtheorie" bestätigt:

Bild
Ölwechsel mit motul Öl

Hi, Ich fahre genau dieses Öl seit 1100km ohn[…]

Schaut auch in unserer Facebook Gruppe vorbei