Seite 2 von 3

Re: Sturzbügel -> Schutz?

BeitragVerfasst:27.03.2008, 21:32
von ArchivUser139
...die Punkte des Moppeds die erfahrungsgemäß Bodenkontakt bekommen sind Lenker, hintere Seitenverkleidung, Blinker und ESD´s...

...ich würde mir das Geld echt sparen und dir ein paar Schläuche (hitzebeständige "Gartenschläuche" und Schellen aus dem Baumarkt) um die ESD´s "wickeln"...

...ich für meinen Teil denke mir das wenn du MIT Sturzbügel auf die Nase fällst wird die ganze Aufprallwucht über den Sturzbügel direkt auf den Rahmen übertragen...

...so ist zumindest meine logische Schlußfolgerung...

...dann leg ich meine lieber auf die (noch nicht vorhandenen) Schläuche und den Lenker (der ist natürlich vorhanden!!!)... ;)

...Sturzpads sind wohl auch ne kleine Möglichkeit die Schwinge und die Gabel etwas zu schützen...

...allerdings fehlt dazu die Hohlachse um diese zu befestigen...

...also Tüfftler ------ legt euch ins Zeug... :D

Re: Sturzbügel -> Schutz?

BeitragVerfasst:27.03.2008, 21:32
von ArchivUser73
Finds momentan nicht.Frag mal beim KTM Händler nach

Re: Sturzbügel -> Schutz?

BeitragVerfasst:27.03.2008, 21:35
von ArchivUser588
Um die schicken Hurric Endtöpfe kommt auf jeden Fall noch was drum... das steht nicht zur Diskussion.

@monti mir geht es wirklich erstmal nur um Schutz.will nicht mit 10 km/h um ne Kurve juckeln nur weil ich Schiss hab das ich mir die Karre versau.
Denke mal, dass man sich auch sicherer beim fehren fühlt, wenn das Mopped nen gewissen Schutz hat.
Später kann ich die ja wirklich ab machen wenn ich das Ding gut beherrsch.

Und zum Thema das das besser aussieht ohne Schutzbügel will ich nur sagen, dass es wohl nicht hässlicheres gibt als nen Mopped, dass sich ohne Schutz gelegt hat.

Re: Sturzbügel -> Schutz?

BeitragVerfasst:27.03.2008, 21:40
von Gast
hmm ich weiß. glaub bevor du den rahmen damit verbigst dauert es noch, außerdem glaube ich nicht, dass die bügel so verbreitet angeboten werden würden, wenn sie keinen guten schutz bieten würden.
also ich denke mal ich werd mir für 90 die bügel holen, die von hepco für 145 sind ein wenig krass find ich.
werd mir auch die schläuche rumbinden. Mal schaun ob man da was einigermaßen gutes findet.
lg

Re: Sturzbügel -> Schutz?

BeitragVerfasst:27.03.2008, 21:41
von ArchivUser611
Ich persönkich halte nicht viel von diesen Sturzbügeln aus dem Link, da sie nicht sehr weit unter dem Motor hervorstehen. Zudem denke ich, wenn man auf Kartbahnen oder Parkplätzen übt, deine FMX warscheinlich mehr rutsch, als das sie irgendwo vor knallt und da der Motor doch ein wenig höher liegt als normal, glaub ich nicht das er scharken schaden nehmen würde. Da würden schon Sturzpads mehr bringen und was ist mit dem rest der FMX z.B. Fahrwerk? Eine neue Gabel oder neue Schwinge sind bestimmt auch nicht billig. Versuch lieber nicht zu stürzen und schütz dich lieber.....

Re: Sturzbügel -> Schutz?

BeitragVerfasst:27.03.2008, 22:10
von Gast
was im grunde auch gut helfen könnte, wär wenn man sich ein paar schellen kauft und da sturzbügel dran befestigt. Müßte eigentlich echt gut helfen.
SChelle zum Beispiel hier:
http://www.louis.de/_40bdf767e3fcb9f714 ... r=10027045

Re: Sturzbügel -> Schutz?

BeitragVerfasst:28.03.2008, 07:45
von ArchivUser244
Schonmal dran gedacht, dass sich diese Bügel auch sehr gut einhängen können und dann
das Motorrad seine Energie nicht langsam verliert sondern auf einmal!? Dann wirds teuer!

Gebt das Geld für ein gutes Fahrertraining aus. Danach könnt ihr sicher besser fahren und braucht keine Angst zu haben!

Re: Sturzbügel -> Schutz?

BeitragVerfasst:28.03.2008, 07:49
von ArchivUser191
Zitat:
ArchivUser244 schrieb am 28.03.2008 07:45
Schonmal dran gedacht, dass sich diese Bügel auch sehr gut einhängen können und dann
das Motorrad seine Energie nicht langsam verliert sondern auf einmal!? Dann wirds teuer!

Gebt das Geld für ein gutes Fahrertraining aus. Danach könnt ihr sicher besser fahren und braucht keine Angst zu haben!

genau :D

Re: Sturzbügel -> Schutz?

BeitragVerfasst:28.03.2008, 13:17
von ArchivUser396
Ich habe die Bügel von SW-Motech, bin auch sehr froh darum, denn durfte es leider schon austesten ob sie was bringen oder nicht. Meine meinung, ja sie sind ihr geld wert. Denn ohne die Bügel schlägt das Motorrad voll auf die seiten teile, Krümer, Kupplungsdeckel, ect. auf.

Der vorwurf mit dem sich aufhängen und das es dann teuer wird ist ist wie ich finde nicht berechtigt, denn bei nem sturz ist es total egal mit was das motorrad auftrifft, bleibt es mit der gabel, oder der Schwinge hängen wird es auch teuer....und ich hab noch nie ein fahrer training für 90€ gesehen???

Und ist auch richtig, das die ESD's häufig zu erst aufschlagen.....tja nun, dann kommen da halt die schläuche drumm, sieht zwar etwas blöd aus, aber erfüllen ihren zweck.

Ohne die Bügel währen meine Krümemr & der Kupplungsdeckel voll aufgeschlagen, dank der Bügel war das nicht der fall.

Meine Meinung: Es lohnt sich, zudem versaut es die optik nicht.

Bild

Re: Sturzbügel -> Schutz?

BeitragVerfasst:28.03.2008, 13:30
von ArchivUser244
1. Schwinge und Gabel stehen in keinem Verhältnis zu einem neuen Rahmen!Die Bügel können sich definitiv leicht einhängen!

2. Musst mal den Riddler fragen bei was er sein Fahrertraining gemacht hat, glaube ADAC,
da kostet eins für junge Fahrer, so schön wie sie es nennen, 30 Euro. Und ganz normale Trainings für jedes Alter gibts locker für 100 €! Erst informieren ;)

3. Wieso gleich so gereizt? Dies ist ein Forum um Gedanken, Meinungen und Wissen auszutauschen!
Darf ich dann nicht etwas berechtigtes einwerfen? :( :rolleyes: ?(