Allgemeine Info zur HONDA FMX 650
By ArchivUser51
#31272
Es kommt manchmal vor, dass die Gabel sich bei einem Sturz/"Umfaller" verspannt, wenn eigentlich nichts verbogen ist.
Normalerweise fährt sie damit aber auch nich so ganz geradeaus.
Ein Freund hatte das mal bei seiner XR 125. Gelöst hat er das problem, indem er beide Gabelbrücken gelockert hat, ein paarmal kräftig eingefedert hat und dann wieder zusammengeschraubt hat. War allerdings keine Up-side-down Gabel, müsste aber eigentlich genauso funktionieren.
Die Anleitung ist aber hierbei mit Vorsicht zu genießen, weil es ungewöhnlich ist, dass das rad etwas schief steht, aber keinerlei Auswirkungen beim Fahren festgestellt werden!
By Gast
#31275
Bin ja nun kein Motorradfachmann... da ich aber jetzt auch eine FMX hab die dem Vorbesitzer (bei einer nicht näher definierten Geschwindigkeit) umgefallen ist, lese ich bei so Themen erstmal genauer um dann erstmal ängstlich zur eigenen Maschine zu laufen...

...also wenn ICH das Problem hätte (und da ich ein über die Jahre gereiftes Mißtrauen gegenüber Werkstätten hab) würd ich mal folgendes machen:
Erst mal schauen ob es irgendwo sichtbar vergogenene Teile gibt... ist rein visuell halt schwer...
Dann würd ich kucken ob die Tauchrohre (die äußeren Rohre) bündig mit der oberen Gabelbrücke sind. Da hier ja diese Gabeldeckel (mit dem Sechskant drann) noch drüber sind, mal prüfen, ob die Gabeldeckel auf beiden Seiten gleich weit über der oberen Gabelbrücke überstehen.
Falls bis hier noch alles in Ordnung ist, mal (wie schon der Captain sagte) an der unteren Gabelbrücke mal die Klemmschrauben zum Tauchrohr lockern (und nicht mit dem Meißel oder Schraubendreher in dem Klemmschlitz rummbiegen! :thumbdown: ). Dann das Vorderrad mal paarmal einfedern und kucken ob das Rad immer noch schief steht. In jedem Fall ob schief oder nicht die Klemmschrauben an der unteren Gabelbrücke bei vergleichsweise unbelastetem Rad mit etwa 32 Nm wieder anschrauben...
Falls auch die Klemmschrauben der oberen Gabelbrücke gelöst werden müssen ( um bei ungleich tief sitzenden Tauchrohren) diese dann mit 26Nm festziehen.
Falls das nicht weiterhilft würd ich mal die Steckachse vom Rad in Augenschein nehmen (darf max. nen Schlag von 0.2mm haben) ob die noch wie ne Achse aussieht. Falls man das macht die Achsmutter wieder mit 64Nm und die Klemmschrauben mit 20Nm festziehen (erst linke Seite dann die Gabeleintauchübung und dann die rechten Klemmschrauben festziehen)
Ansonsten würd mir als Möglichkeit nur noch verbogene Gabelrohre (darf ebenfalls max. nen Schlag von 0.2mm haben) einfallen oder das beide Gabelbrücken nen leicht Z-förmigen Schlag hätten...aber eher unwahrscheinlich.
Und falls sich da kein Hobbyspeichendezentrierer drann vergangen hat wüsst ich auch keine Ursache mehr.

Ähm... hab mir grad nochmal das Bild angesehe. Also igentwie, auch wenn ich mir nicht erklären kann was..., wirkt es so wie wenn da beim Radeinbau die Distanzhülse (auf der Bremsscheibenseite) geschrumpft wäre... Ja vielleicht blöd formuliert, aber manche Schrauber entwickeln beim zusammenbauen eine für außenstehende, nicht ersichtliche kreativität...weshalb dann eine Fernanalyse schwierig werden kann...

Wie gesagt, bin kein Experte. Hab nur geschrieben was ICH bei MIR da machen würd... also keine Garantie auf irgendwas...
Zuletzt geändert von Gast am 27.09.2009, 00:38, insgesamt 1-mal geändert.
#31276
Bild
Also mir kommt das ganze sehr komisch vor. Wenn man die roten Linien betrachtet, kann ich mir bei besten willen nicht vorstellen, das der untere Teil der Gabel so schräg in den oberen Teil reingeht. Es macht auf mich den Eindruck, als sei übertrieben gesagt an der Nabe die Mutter zu stark angezogen worden und deshalb wird es so zusammengezogen. Vielleicht wurde wie schon oben erwähnt ne Distanzhülse vergessen oder falsch eingebaut.
Ich persönlich würde damit auf jeden Fall zum Händler gehen und mal nachfragen.
By Gast
#31280
[quote='super-b',index.php?page=Thread&postID=69632#post69632]Wenn die Gabel tatsächlich dermaßen verspannt ist, dürfte sie kaum noch richtig arbeiten. Wie federt die Gabel denn ein/aus?[/quote]ich glaub sie federt ganz normal .
By Gast
#31281
Dann würd ich kucken ob die Tauchrohre (die äußeren Rohre) bündig mit der oberen Gabelbrücke sind


sind sie.


hier nochmal Bilder.

Wenn distanzringe tatsächlich fehlen,dann müssten Sie , wenn man von vorne draufschaut auf der Linke Seite (Tachowelle) fehlen ?
http://img15.imageshack.us/gal.php?g=cimg3999f.jpg
http://img15.imageshack.us/i/cimg3999f.jpg/



http://img200.imageshack.us/i/cimg4000.jpg/



http://img39.imageshack.us/i/cimg4002p.jpg/



http://img24.imageshack.us/i/cimg4004h.jpg/



http://img15.imageshack.us/i/cimg4007p.jpg/
Zuletzt geändert von Gast am 28.09.2009, 10:41, insgesamt 1-mal geändert.
CK Building Material Co.,Ltd

CK Building Material Co.,Ltd, is a industry’[…]

Schaut auch in unserer Facebook Gruppe vorbei